Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Wismar: Wale sorgen für vollen Hörsaal
Mecklenburg Wismar Wismar: Wale sorgen für vollen Hörsaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 26.10.2018
Voller Hörsaal bei der ersten Vorlesung über Wale. Quelle: Kerstin Schröder
Wismar

Engländer gegen Russen, ein winziges Schlauchboot gegen riesigen Walfänger. Plötzlich fliegen Harpunen über die Köpfe der Tierschützer hinweg – das ist eine Szene, die in die Geschichte von Greenpeace eingegangen ist. Erzählt hat sie am Freitag in der Wismarer Hochschule Christine Scheffold. Die ehemalige Grundschullehrerin arbeitet ehrenamtlich für die Tierschutzorganisation und setzt sie sich besonders für den Schutz der Eisbären und Wale ein. Und Wale sind das Thema der ersten Kinderuni des neuen Semesters gewesen: Wie groß sie sind, wie schwer, wie sich verständigen und wie sie ihre Babys bekommen – alle das haben Christine Scheffold und ihre Tochter Maike beantwortet. „Am coolsten fand ich aber die Harpunen-Geschichte“, sagt Neu-Studentin Leela. Für die Achtjährige aus der Nähe von Wismar ist es die erste Vorlesung gewesen und zeigt stolz ihren Studentenausweis, den alle Kinder bekommen.

Die Freundinnen Gesa (8), Tessa und Fanny (beide 9 Jahre alt) haben schon öfters im Hörsaal der Kinderuni gesessen und sind gut vorbereitet. Wie die großen Studenten haben sie Block und Stift dabei, um spannende Informationen zu notieren. Mit Walen geschwommen sind die Mädchen noch nicht, aber sie würden es gerne tun. Die beiden Dozentinnen haben dieses Vergnügen schon gehabt. „Es war eines der tollsten Erlebnisse meines Lebens“, berichtet Maike Scheffold ihren Studenten.

Die beiden Dozentinnen Christine Scheffold und ihre Tochter Maike. Quelle: E-Mail-OZ-Lokalredaktion-WIS

Als Schüler einmal Student sein, im echten Hörsaal sitzen und bei richtigen Professoren lernen – in der Kinderuni der Hochschule Wismar ist das möglich. Das Konzept kommt an: Seit mittlerweile 14 Jahren lernen die Mädchen und Jungen Wissenswertes über Technik, Wirtschaft und Gestaltung. Aber auch andere Themen werden aufgegriffen, wie zum Beispiel Medizin, Sprachwissenschaften und Medien. Schätzungsweise 28 000 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren haben in den vergangenen Jahren die Vorlesungen verfolgt. Wie Kerstin Baldauf, Pressesprecherin der Hochschule, mitteilt, pilgern weit mehr als 2000 Schüler jedes ­Studienjahr zum Campus der ­Hochschule. Am Freitag sind es ungefähr 200 gewesen. Für sie haben die Dozentinnen kleine Videos mitgebracht – auf denen zu sehen ist, wie Wale tauchen und Delfine geboren werden. Ihre Kinderuni-Premiere hat Christine Scheffold an ihre Zeit als Lehrerin erinnert. Mit Blick in die vollen Hörsaal-Reihe sagte sie: „Sie die süß!“ Und interessiert sind die Kinder auch gewesen. Noch viele Fragen haben sie den beiden Frauen nach Beendigung der Vorlesung gestellt.

Leela (8) ist das erste Mal bei der Kinderuni und zeigt stolz ihren Studentenausweis. Quelle: Kerstin Schröder

Bis zum Juni des kommenden Jahres sind insgesamt acht Veranstaltungen für die neue Kinderuni-Reihe geplant. Unterstützt wird die Aktion von der OSTSEE-ZEITUNG, der Stadt und der Sparkasse. Ziel ist es, den Kindern eventuelle Scheu vor großen Hörsälen zu nehmen, Bindungen aufzubauen und mögliche Bildungswege aufzuzeigen. Auch die Eltern werden miteingebunden – mittels einer Live-Übertragung können sie von einem eigenen Hörsaal aus die Vorlesungen ebenfalls verfolgen.

Die Wismarer Hochschule hat 2004 die erste Kinderuni in Mecklenburg-Vorpommern angeboten. Noch im selben Jahr ist das Konzept von der Universität Rostock übernommen und ein halbes Jahr später dort gestartet worden. Auch in Rostock erfreut sich die Veranstaltungsreihe sehr großer ­ Beliebtheit.

Diese Vorlesungen folgen

Das Themenspektrum der folgenden sieben Kinderuni-Vorlesungen des Studienjahres 2018/2019 reicht von Geschichte und Biologie über Jura bis zum Bauingenieurwesen und Medizin. Am 30. November stellt Reimund Kube, Leiter der Diensthundeschule Ludwigslust, wieder ein Tier in den Fokus: den Polizeihund. Am 25. Januar entführen Holger Haas und Inka Pabst vom Tüfteltheater im Kinderforscherzentrum Helleum Berlin die Nachwuchsstudenten in die Archimedische Wunderkammer. Ein Professor der Hochschule Wismar, Oliver Hantke, wird am 22. Februar sehr anschaulich vermitteln, was ein Haus zu einem bestimmten Gebäude macht. Am 24. März ist Justizministerin Katy Hoffmeister zu Gast, um die Frage zu klären, weshalb Strafe manchmal notwendig ist. Um das Herz als Motor des Lebens geht es in der Vorlesung von Dr. Henrik Schneider, Sana Hanse-Klinikum Wismar, am 26. April. In der Vorlesung mit dem Titel „Eine Seefahrt, die ist lustig“ wird die vom Bereich Seefahrt der Hochschule Wismar aus Warnemünde anreisende Wissenschaftlerin Michèle Schaub erläutern, was Nautiker heutzutage machen. In der letzten Vorlesung am 21. Juni 2019 wird von Petra Böttcher und Elke Lenschow vom Kreisbauernverband Nordwestmecklenburg die Frage geklärt, woher eigentlich die Milch kommt.

Anmeldungen für die Kinderunis sind möglich auf der Internetseite: www.hs-wismar.de/kinderuni

Kerstin Schröder

Am 9. Dezember können Fahrgäste wieder alle Bahnsteige nutzen. Die Bahnbaustelle in Bad Kleinen ist eine der größten im Land. 37 Millionen Euro wurden dort insgesamt investiert.

26.10.2018

Am Wochenende stellen Kunsthandwerker und Vereine am alten Hafen in Wismar aus. Neben herbstlichen Artikeln gibt es auch schon weihnachtliches zu sehen.

26.10.2018
Grevesmühlen Irritation an der Tanke - Keiner da zum Bezahlen

Ein Mann tankte an einer Tankstelle in Grevesmühlen. Als er bezahlen wollte, war kein Personal da. Der Mann fuhr zur Polizei.

26.10.2018