Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Wismar auf dem Weg zur fahrradfreundlichen Stadt

Wismar Wismar auf dem Weg zur fahrradfreundlichen Stadt

Bauausschuss wird Antrag der FWF beraten.

Wismar. Eine fahrradfreundliche Stadt, das soll Wismar nach dem Wunsch der Für-Wismar-Fraktion (FWF) werden. „Erfreulicherweise benutzen immer mehr Bürger das Fahrrad. Sie finden allerdings kein durchgehend erkennbares Konzept für die Radfahrer vor“, kritisierte der Fraktionsvorsitzende Michael Werner in einem Antrag an die Bürgerschaft. Die FWF regte einen neuen Agenda-Prozess an, mit dem ADFC sowie partei- und fraktionsübergreifend interessierten Einwohnern als Partner.

Gabriele Davids (SPD) schlug vor, den Antrag im Verwaltungsausschuss zu diskutieren. Gleichzeitig gab sie zu bedenken, dass es vor Jahren bereits einen aufwendigen Agenda-Prozess in Wismar gegeben habe, der neben Zeit auch viel Geld gekostet habe. „Da haben wir alles schon einmal beraten und entwickelt. Wir sollten schauen, was wir da schon haben“, so Davids. Christa Hagemann (Die Linke) riet, diesen Weg zu gehen, auch im Sinn der Charta von Aalborg. Sie beinhaltet unter anderem den Einsatz für ein besseres Weltklima — Wismar ist einer der Unterzeichner.

Auch Bausenator Michael Berkhahn (CDU) hielt es für richtig, sich die Situation für Radfahrer in Wismar noch einmal anzuschauen. Dabei sei aber auch das Problem Radfahrer gegen Fußgänger zu beachten. Er schlug vor, den Antrag der FWF in den Bauausschuss zu verweisen — dem stimmte die Mehrheit der Bürgerschaft zu.

 



sk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist