Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Wismar für deutsch-russische Zusammenarbeit geehrt

Wismar Wismar für deutsch-russische Zusammenarbeit geehrt

Der Verband der russischen Wirtschaft in Deutschland hat die Hansestadt Wismar in der Kategorie „Investorenfreundliche Stadt“ als „Leuchtturm der deutsch-russischen wirtschaftlichen Zusammenarbeit“ ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Aussichtsplattform von St. Georgen erst im Winter begehbar
Nächster Artikel
Bürocontainer für Polizei aufgestellt

Prof. Andrey Zverev (l.), Bürgermeister Thomas Beyer mit Diplom und Leuchtturm, und Wirtschaftsminister Harry Glawe (r.).

Quelle: privat

Wismar. Wismars Bürgermeister Thomas Beyer (SPD) nahm aus der Hand von Professor Andrey Zverev, Leiter des Handels- und Wirtschaftsbüros der Botschaft der Russischen Föderation in Deutschland, und im Beisein von Harry Glawe (CDU), Wirtschaftsminister von Mecklenburg-Vorpommern, ein entsprechendes Diplom und ein kleines Leuchtturmmodell entgegen. Der Verband der russischen Wirtschaft in Deutschland zeichnet jährlich Medien, Banken, Regionen und nun erstmals eine Stadt für besondere Leistungen in der Förderung der deutsch-russischen Wirtschaftsentwicklung aus.

In Wismar sind zwei Unternehmen erfolgreich tätig, die russischen Eigentümern gehören: die Werft Nordic Yards, die sich derzeit am Markt mit Offshore-Anlagen für die Windenergie und Spezialschiffbau neu aufstellt, und die Ilim Nordic Timber GmbH & Co. KG mit dem Sägewerk am Haffeld.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist