Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Wismarer Hotel hat alle Ausbildungsplätze besetzt
Mecklenburg Wismar Wismarer Hotel hat alle Ausbildungsplätze besetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 28.09.2017
Jenny Unruh kontrolliert, ob das Bett richtig gemacht wurde. Quelle: Foto: Charlotte Peters

Wismar. Das Steigenberger Hotel „Stadt Hamburg“ in Wismar hat keine Probleme offene Lehrlingsstellen zu besetzen. In diesem Sommer sind sechs Azubis unter Vertrag genommen worden – als angehende Köche, Hotel- und Restaurantfachmänner und -frauen sowie Veranstaltungskaufmänner und -frauen.

Damit sind alle Ausbildungsstellen besetzt: Zusammen mit den Auszubildenden aus dem zweiten und dritten Lehrjahr arbeiten insgesamt elf Auszubildende im Steigenberger Hotel am Wismarer Marktplatz. Eine der Neuen ist die 26-jährige Jenny Unruh aus Hamburg. Sie hat den Beruf der Hotelfachfrau für sich entdeckt und ist glücklich mit der Entscheidung. Der Beruf sei unglaublich vielseitig und abwechslungsreich. „Außerdem finde ich den Bereich Tourismus sehr ansprechend“, schwärmt sie. Ebenfalls neu im Team ist Lena Kornett. Die 17-Jährige hat sich nach einem Praktikum für die Ausbildung im Hotel entschieden.

Direktionsassistentin Katrin Schmidt führt die Neulinge in den Arbeitsalltag ein, macht sie mit den Abläufen im Haus und dem Konzern arcona Hotel & Resorts vertraut. Innerhalb der nächsten drei Jahre werden Jenny Unruh und die anderen Azubis abwechselnd das Housekeeping, die Rezeption, das Restaurant, Bankett und den Küchenbereich kennenlernen.

Zu den unterschiedlichen Aufgaben gehören unter anderem, die Bearbeitung der Gästekorrespondenz, das fachgerechte Servieren von Speisen, eine Reinigungskontrolle der Hotelzimmer und vor allem ein professioneller und freundlicher Umgang mit den Gästen.

„Im Restaurant arbeitet man direkt mit den Gästen zusammen und sammelt so am besten die ersten Erfahrungen“, berichtet Jenny Unruh, die nach Wismar gekommen ist, weil ihr die Stadt und das Hotel gut gefallen. Sie meint auch, dass es wichtig ist, in jedem Bereich Bescheid zu wissen, um am Ende alle unterstützen zu können und um den Gästen alle Fragen beantworten zu können.

Charlotte Peters

Volks- und Raiffeisenbank verlieh bronzene „Sterne des Sports“ / Sechs Vereine erhielten insgesamt 3250 Euro

28.09.2017

Ein Auffahrunfall hat auf der Autobahn 20 bei Zurow zu einer mehrstündigen Vollsperrung der Fahrbahn in Richtung Lübeck geführt.

28.09.2017

Von Löwen und Drachen über Musik bis Schuld

28.09.2017
Anzeige