Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Wismarer Hotel hat alle Ausbildungsplätze besetzt

Wismarer Hotel hat alle Ausbildungsplätze besetzt

Sechs neue Lehrlinge haben die Arbeit aufgenommen / Insgesamt gibt es elf Nachwuchskräfte

Voriger Artikel
Reformationsaltar in Dorf Mecklenburg restauriert
Nächster Artikel
Oktoberfest im Wismarer Hafen

Jenny Unruh kontrolliert, ob das Bett richtig gemacht wurde.

Quelle: Foto: Charlotte Peters

Wismar. Das Steigenberger Hotel „Stadt Hamburg“ in Wismar hat keine Probleme offene Lehrlingsstellen zu besetzen. In diesem Sommer sind sechs Azubis unter Vertrag genommen worden – als angehende Köche, Hotel- und Restaurantfachmänner und -frauen sowie Veranstaltungskaufmänner und -frauen.

Damit sind alle Ausbildungsstellen besetzt: Zusammen mit den Auszubildenden aus dem zweiten und dritten Lehrjahr arbeiten insgesamt elf Auszubildende im Steigenberger Hotel am Wismarer Marktplatz. Eine der Neuen ist die 26-jährige Jenny Unruh aus Hamburg. Sie hat den Beruf der Hotelfachfrau für sich entdeckt und ist glücklich mit der Entscheidung. Der Beruf sei unglaublich vielseitig und abwechslungsreich. „Außerdem finde ich den Bereich Tourismus sehr ansprechend“, schwärmt sie. Ebenfalls neu im Team ist Lena Kornett. Die 17-Jährige hat sich nach einem Praktikum für die Ausbildung im Hotel entschieden.

Direktionsassistentin Katrin Schmidt führt die Neulinge in den Arbeitsalltag ein, macht sie mit den Abläufen im Haus und dem Konzern arcona Hotel & Resorts vertraut. Innerhalb der nächsten drei Jahre werden Jenny Unruh und die anderen Azubis abwechselnd das Housekeeping, die Rezeption, das Restaurant, Bankett und den Küchenbereich kennenlernen.

Zu den unterschiedlichen Aufgaben gehören unter anderem, die Bearbeitung der Gästekorrespondenz, das fachgerechte Servieren von Speisen, eine Reinigungskontrolle der Hotelzimmer und vor allem ein professioneller und freundlicher Umgang mit den Gästen.

„Im Restaurant arbeitet man direkt mit den Gästen zusammen und sammelt so am besten die ersten Erfahrungen“, berichtet Jenny Unruh, die nach Wismar gekommen ist, weil ihr die Stadt und das Hotel gut gefallen. Sie meint auch, dass es wichtig ist, in jedem Bereich Bescheid zu wissen, um am Ende alle unterstützen zu können und um den Gästen alle Fragen beantworten zu können.

Charlotte Peters

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.