Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Helbig wechselt von FDP zur CDU
Mecklenburg Wismar Helbig wechselt von FDP zur CDU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 30.11.2018
Wechsel in der Wismarer Politik: Hans-Martin Helbig kehrt der FDP den Rücken und will der CDU beitreten. Quelle: privat
Wismar

Prominenter Wechsel in der Wismarer Politik: Hans-Martin Helbig wechselt von der FDP zur CDU. „Ich sehe meine politische Zukunft nicht länger in der FDP und habe mich stattdessen dazu entschlossen, der CDU Wismar beizutreten“, so der 34-Jährige. Freundschaften und ein großer Querschnitt gemeinsamer politischer Ansichten hätten ihn bewogen, „diesen nicht ganz einfachen Schritt zu machen“.

Bekanntheit hat der Wismarer im Zuge der Bürgermeisterwahl erlangt. Als FDP-Mitglied wurde er auch von CDU, Grünen und Für-Wismar-Forum unterstützt. Bei der Wahl im April dieses Jahres hatte sich Amtsinhaber Thomas Beyer (SPD) mit 56,3 Prozent der abgegebenen Stimmen durchgesetzt. Hans-Martin Helbig kam auf 30,1 Prozent. Dahinter folgten Horst Krumpen (Die Linke, 7,9 Prozent) und Angelo Tewes (AfD, 5,8 Prozent).

Interessanter Zeitpunkt

Der Zeitpunkt für den Wechsel ist delikat. Am 26. Mai 2019 finden die Kommunalwahlen in MV statt. Auch eine neue Bürgerschaft wird gewählt. Hannes Nadrowitz, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes, hat gerade erst die Marschrichtung ausgegeben: „Unser klares Ziel ist, die stärkste Fraktion zu stellen.“

Hans-Martin Helbig wechselt von der FDP zur CDU. Quelle: privat

Einen Mitgliedsantrag bei der CDU hat Helbig bereits gestellt. „Wenn die politischen Gremien meine Mitgliedschaft befürworten, freue ich mich darauf, den politischen Weg gemeinsam fortzusetzen.“ Er wolle kein passives Mitglied sein und sich aktiv einbringen, so Helbig gegenüber der OZ. Ein Listenplatz für die CDU im bevorstehenden Bürgerschaftswahlkampf gilt als wahrscheinlich.

Hannes Nadrowitz: „Aufgrund der gemeinsamen Zeit im Wahlkampf wissen wir, dass wir viele gemeinsame politische Ziele haben. Wir werden jetzt innerparteilich über diesen Mitgliedsantrag wie üblich befinden und über alle weiteren Schritte dann gemeinsam diskutieren.“ Über die Listen mit den Bewerbern für die Bürgerschaft will die CDU Mitte/Ende Januar abstimmen.

FDP tief enttäuscht

René Domke, Chef der Wismarer FDP, ist „menschlich tief enttäuscht“. Es sei sein gutes Recht, aber gerade hinsichtlich des gemeinsam geführten Bürgermeister-Wahlkampfes findet Domke den Schritt von Helbig wenige Monate vor der Bürgerschaftswahl alles andere als gut. In Richtung CDU spricht er daher von einer „Kampfansage“. Domke: „Am Ende wird der Wähler entscheiden, wie er das findet.“

Kein Abschied im Groll

Seinen Entschluss, die Liberalen zu verlassen, hat Helbig am Donnerstagabend René Domke mitgeteilt. Helbig: „Der Austritt aus der FDP ist kein Abschied im Groll. Es ist ein Abschied in Freundschaft, denn ich möchte auch weiterhin mit allen Menschen im Guten zusammenarbeiten können. So bin ich, das ist mir wichtig.“

Seinen Wechsel bezeichnet Helbig als „konsequent, da ich weiß, dass ich in der CDU meine Vision für Wismar am ehesten verwirklichen kann“. Die CDU Wismar habe sich in den letzten Jahren stark gewandelt. „Ich sehe die Chance, hier gemeinsam tatsächlich etwas für Wismar erreichen zu können.“

In den Wochen nach dem Bürgermeisterwahlkampf war es ruhig um ihn geworden. Die Zeit sei aufwühlend und intensiv gewesen und habe ihm und seiner Familie viel abverlangt. Helbig: „Die Erlebnisse, der enorme Zuspruch, die Emotionen, aber auch das Ergebnis musste ich erst einmal für mich verarbeiten.“ Er habe sich daher bewusst aus der Öffentlichkeit und der kommunalen Politik zurückgezogen.

Jetzt steht für Helbig fest: „Ich möchte an der Entwicklung unserer Stadt auch weiterhin teilhaben und mich einbringen.“

Heiko Hoffmann

Wismar Bürgerstiftung Wismar - Rose-Marie Schmidt spendet 2000 Euro

Die Bürgerstiftung der Hansestadt Wismar ist um 2000 Euro angewachsen. Rose-Marie Schmidt, Frau des verstorbenen Wismarer Ortschronisten Detlef Schmidt, möchte drei Projekte unterstützen.

30.11.2018

Weihnachten steht vor der Tür – mit bunt geschmückten Einkaufsstraßen, Lebkuchen im Supermarkt und mit Lichterketten behängten Bäumen. Die Niederdeutsche Bühne möchte aufs Weihnachtsfest einstimmen.

30.11.2018
Wismar Abwasser, Müll, Straßenreinigung - Bürgerschaft beschließt höhere Gebühren

Die Wismarer müssen ab Januar mehr für Abwasserbeseitigung, Müllentsorgung und Straßenreinigung bezahlen. Die Bürgerschaft hat am Donnerstagabend entsprechende Beschlüsse gefasst.

29.11.2018