Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Wismarer Polizei sucht Unfallzeugen
Mecklenburg Wismar Wismarer Polizei sucht Unfallzeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 26.09.2017
Symbolbild: Ein Krankenwagen fährt zum Einsatz Quelle: Nicolas Armer/dpa
Wismar

Wismar. Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am 2. September gegen 12.30 Uhr im Bereich der Dauerbaustelle an der Kreuzung Schweriner Straße/Dr.-Leber-/Dahlmann-/Dankwartstraße in Wismar ereignet hat.

Dort war ein 78-jähriger Radler von einem Pkw Audi angefahren worden (die OZ berichtete). Der Mann wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Nach derzeit vorliegenden Erkenntnissen der Polizei ist sein Zustand noch immer als sehr kritisch zu bezeichnen. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder den Radfahrer kurz vorm Unfall gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wismar zu melden (Telefon 03841/2030).

Kerstin Schröder

Im Alten Hafen von Wismar beginnt ein buntes Markttreiben

26.09.2017

„Erinnern – Gedenken – Aufarbeiten“: Unter diesem Thema steht der nächste Nachmittag der Begegnung im Saal der Landeskirchlichen Gemeinschaft, Klußer Damm 25. Er findet am Mittwoch, dem 4.

26.09.2017

Der Wahlkreis 13, zu dem Wismar und weite Teile Nordwestmecklenburgs zählen, ist mit zwei Politikern im Bundestag vertreten. Das Direktmandat hat Karin Strenz (CDU) gewonnen.

26.09.2017