Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Wismarer Schüler treffen Auschwitz-Überlebende

Wismar/Schwerin Wismarer Schüler treffen Auschwitz-Überlebende

Anita Lasker-Wallfisch (92) verdankt der Musik ihr Leben

Voriger Artikel
Peter Preuß feiert seinen Abschied
Nächster Artikel
Eine Frau steht ihren Seemann

Die Zeitzeugin Anita Lasker-Wallfisch mit Marie Bork, Hanna Fichtner, Luisa Bergholz, Jule Mitzlaff und Sophia Tilsen vom Wismarer Gerhart-Hauptmann-Gymnasium.

Quelle: Foto: Frank Peter Reichelt

Wismar/Schwerin. Anita Lasker-Wallfisch ist als Cellistin von Auschwitz bekannt. Nun war sie in Schwerin zu Gast, wo die 92-Jährige im Saal der Bibliothek über ihr Leben berichtete. Zu den Besuchern zählten auch Schüler und Lehrer des Gerhart-Hauptmann- Gymnasiums (GHG) Wismar.

„Per Zufall habe ich überlebt. Ich spielte Cello“, sagte Anita Lasker-Wallfisch. Denn weil sie im sogenannten Mädchenorchester von Auschwitz mitspielte, habe man sie und ihre Schwester Renate leben lassen. Ihre fünfstellige Häftlingsnummer auf dem linken Arm habe sie sich nicht entfernen lassen, „dann wäre ich ja ein Holocaustleugner“. Sie beantwortete viele Fragen aus dem Publikum und bat die heutige Jugend darum, sich immer an den Holocaust zu erinnern und eine bessere Welt zu erschaffen und verantwortlich sein. Inzwischen ist sie eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz.

In der Landeshauptstadt war Anita Lasker-Wallfisch nicht nur in der Bibliothek zu erleben, sondern besuchte auch das Konservatorium. „Sie hat uns etwa 3000 Partituren ihres Mannes überlassen und darüber sind wir sehr glücklich“, freute sich Volker Ahmels, der Direktor der Musikschule. Er war es auch, der den Kontakt zu Schülern und Lehrern des GHG aufnahm. Mit dem Gymnasium gab es schon vor einigen Jahren eine intensive Zusammenarbeit beim Festival „Verfemte Musik“. fpr

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten/Stralsund

Im vergangenen Jahr hat die Miss-Beratungsstelle für Betroffene von sexualisierter Gewalt 106 neue Fälle aus der Hansestadt Stralsund und dem Landkreis Vorpommern-Rügen bearbeitet.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist