Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Zeitreise durch Freundschaft mit Frankreich

Wismar Zeitreise durch Freundschaft mit Frankreich

Das 50-jährige Bestehen des Elysée-Vertrages würdigen das Robert-Schmidt-Institut an der Hochschule Wismar und die Konrad-Adenauer-Stiftung MV mit einer multidimensionalen Zeitreise durch die deutsch-französische Freundschaft am kommenden Montag ab 19 Uhr im Zeughaus.

Wismar. Das als Elysée-Vertrag in die Geschichte eingegangene Abkommen zwischen Deutschland und Frankreich hat die Nachbarn nach langer „Erbfeinschaft“ immer näher zusammengeführt. Heute verbindet sie ein dichtes Geflecht von Beziehungen. Der Journalist und Multimediaproduzent Ingo Espenschied präsentiert eine Live-Dokumentation. Anschließend ist eine Podiumsdiskussion zum Thema „Vom Feind zum Freund: deutschfranzösische Freundschaft - Modell für Europa?“ mit Prof. Dr. Yves Bizeul von der Universität Rostock, Prof. Dr. Joachim Winkler, Dekan der Hochschule Wismar, und Ingo Espenschied vorgesehen. Die Moderation hat Prof. Gerd Schneider, ehemaliger Leiter des NDR MV, übernommen.

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebten unter 0 38 41/75 82 290 oder 03 85/555 70 50 bzw. 555 70 59.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Beilagen
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist