Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Zu viele Chancen ausgelassen
Mecklenburg Wismar Zu viele Chancen ausgelassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.03.2013

HandballOstsee-Spree-Liga Frauen: TSG Wismar II—BFC Preussen Berlin 23:23 (9:10)

Es war erneut ein ärgerlicher Punktverlust für die Wismarerinnen. Während die Abwehr und die Torhüterinnen eine gute Leistung zeigten und den Gästen das Torewerfen echt schwer machten, haperte es bei der Chancenverwertung und der Torwurfeffektivität. 50 Prozent der Chancen wurden vergeben und dazu leistete sich das Team zu viele technische Fehler, die immer wieder die Berlinerinnen in Ballbesitz brachten. Besonders ärgerlich aus TSG-Sicht: Gerade mal zwei von sechs Siebenmetern wurden verwandelt. Ein Sieg wäre möglich gewesen. So wurde zwar der zehnte Platz gehalten, aber Verfolger Altlandsberg II näherte sich mit einem überraschenden 25:24-Heimerfolg gegen den Rostocker HC II (6.) der TSG II. Und am 16. März um 18 Uhr ist Altlandsberg II in der Wismarer Sporthalle zu Gast. Da bedarf es einer starken Leistung, wollen die Hansestädterinnen nicht ganz ans Tabellenende abrutschen.

Der BFC Preussen erreichte in Wismar eine knappe Pausenführung, doch nach Wiederbeginn konnte sich die TSG zweimal mit zwei Toren absetzen (18:16/44., 20:18/48.) und führte etwas später sogar mit drei Toren (22:19/54.). Einen großen Anteil daran hatten Sarah Dürl mit sechs und Juliane Wieck mit vier Toren. Doch dann wurden wieder Chancen ausgelassen, sodass die Berlinerinnen in der Endphase noch den Ausgleich schafften. Dabei kam es den Gästen zugute, dass die Schiedsrichter vor allem in der zweiten Halbzeit einige Entscheidungen trafen, die das Wismarer Team nicht ganz nachvollziehen konnte. Außerdem wurde der BFC von einigen Fans begleitet, die mit ihrem lärmenden Verhalten bei einheimischen Zuschauern für Kopfschütteln sorgten.

TSG-Trainerin Diana Sperling sagte nach dem Spiel: „Zwei Punkte für uns wären sehr gut möglich gewesen, aber wer nur fünfzig Prozent der Chancen nutzt, darf sich über einen ausbleibenden Sieg nicht wundern. Tina Schulz und die Abwehr zeigten eine gute Leistung, aber der Angriff nutzte oft die Chancen nicht.“

TSG Wismar II mit: Schultz, Schwaß - Poerschke, Michalak, Stellmacher, Deffge, Kleemann, Petzel 1/1, Oldenburg 2, Blum 3, Rössel 3/1, Wieck 4, Ziebuhr 4/1, Dürl 6

Siebenmeter: TSG 6/2, BFC 9/6

Strafminuten: TSG 2, BFC 6

Rainer Schwarz

Polizisten fanden am Freitag gegen 23.30 Uhr eine blutverschmierte Person auf dem Sparkassenplatz in Grevesmühlen. Der 17-Jährige war von mehreren jungen Männern umringt worden, als er Geld vom Automaten abheben wollte.

11.03.2013

ÄRZTL.Mo., 18 Uhr, bis Di.

11.03.2013

Schiffseingänge heute: 2 Uhr „Marstal“, 95 m, Fl. Antigua und Barbuda, aus Kantvik; 5 Uhr „Volgo Balt 136“, 114 m, Fl. Russiche Föderation, aus Lehtma; 6 Uhr „Belland“, 88 m, Fl.

11.03.2013