Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Zwei schwedische Orchester zu Gast in Wismar
Mecklenburg Wismar Zwei schwedische Orchester zu Gast in Wismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 14.05.2018
Am Hafen spielte das „Polisens Musikkår Region Syd“ Musik zwischen Abba und Schuhplattler. Quelle: Foto: Nicole Hollatz
Wismar

Dreimal Livemusik aus Schweden konnten die Wismarer in den vergangenen Tagen erleben. Am Freitag spielten die Musiker des schwedischen Musikkorps „Saab Musikkår“ aus Linköping in der Wismarer St.-Georgen-Kirche. Tagsüber warben sie am Hafen musikalisch für ihr Abendkonzert.

Alle zwei Jahre kommen die Musiker für Konzerte nach Deutschland. Vier Wochen vor ihrem Besuch in Wismar hatten sie nach einer Auftrittsmöglichkeit gesucht und Kontakt aufgenommen zum Vorstand der Deutsch-Schwedischen-Gesellschaft. Ihr Glück – Stühle und Bühne standen in Georgen für das Ostrockkonzert am Sonnabend. Nach den Ereignissen der letzten Tage entschieden sie spontan, dass der Erlös aus den Eintrittskarten des Konzertes den Opfern des Brandes der Häuser am Markt 17/18 gespendet werden solle. 120 Gäste kamen, die Gastronomen vom Wismarer „Spiegelei“ verteilten belegte Brötchen und Bockwurst gegen Spende zugunsten der Brandopfer. Wie viel genau durch das Benefizkonzert – auch die Musiker spielten kostenfrei – zusammen gekommen ist, wird erst noch ausgezählt.

Auch am Sonnabendnachmittag erklang Musik aus Schweden. Am Alten Hafen waren die Rhythmen eines Schwedischen Polizeimusikcorps weithin zu hören. Mit Musik zwischen Abba, Marschmusik und sogar einem bayrischen Schuhplattler blieben viele Touristen vor dem Thormannspeicher stehen, manch’ ein Pärchen tanzte, während die Mecklenburger zurückhaltend mit dem Fuß wippten.

Das Bremer Pärchen Sabine und Michael Mertens hatte Freude an der musikalischen Mischung. „Schöne Musik, und das kostenlos und unter freiem Himmel“, sagte Sabine Mertens. Das Urlauberpaar war erst Eis essen am Hafen, dann sahen und hörten sie die Musiker. „Schöner als die Musik, die man sonst bei solchen Rummelveranstaltungen immer hört“, sagte sie und blickte in Richtung der Karussells vom Pfingstmarkt, wenige Schritte weiter. Die Gäste scharrten sich um das „Polisens Musikkår Region Syd“ (Polizeimusikkorps der Region Süd), mit oft polizeidienstlichem Hintergrund und ihrem Dirigenten Arne Nordström.

N. Hollatz

Festumzug, Konzert und große Plüschbären. Bessere Zusammenarbeit mit Klütz gewünscht.

14.05.2018

Der Zweite Weltkrieg ist aus. Das feiert die englische Besatzungstruppe im Mai 1945 in Wismar.

14.05.2018

Sabine Strohschein arbeitet seit 1993 im Feriendorf Bley in Wohlenberg

14.05.2018