Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zweites Mal „Advent im Hof“

Wismar Zweites Mal „Advent im Hof“

Wismarer organisieren Treffen bei Glühwein, Likör und Stollen

Voriger Artikel
50 000 Gäste waren in Schloss Bothmer
Nächster Artikel
Grillreiniger statt Met: Zwei Frauen in Lokal vergiftet

Sandra Kriegsmann, Jörg Kriegsmann, Andreas Ittrich, Sarah Ittrich und Jutta Kross (v. l.) öffnen am ersten Advent Höfe und hoffen auf viele Besucher. FOTO: NORBERT WIATEREK

Wismar. . Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr gibt es eine Neuauflage von „Advent im Hof“: Sandra und Jörg Kriegsmann sowie Sarah und Andreas Ittrich bieten am Sonntag, 27.

November, auf dem idyllischen Hof an der Beguinenstraße/Ecke Böttcherstraße in Wismar selbst hergestellte Leckereien an. Serviert werden Stollen, Kuchen und Kekse, Glühwein, Kaffee, Tee und hausgemachte Liköre. Außerdem wird Gebasteltes und Genähtes „zu moderaten Preisen und für alle Altersgruppen“ verkauft. Wer also auf der Suche nach Geschenkideen ist, sein Heim in der Adventszeit verschönern oder einfach nur genießen und nette Gespräche führen möchte, ist zwischen 10 und 17 Uhr willkommen. „Im vergangenen Jahr hatten wir schätzungsweise 300 bis 400 Besucher“, sagt Andreas Ittrich und hofft, dass sich die große Resonanz wiederholt. Erstmals ist Jutta Kross dabei. Bei ihrem „Advent im Hinterhof“ bietet sie von 10 bis 18 Uhr hinter dem Haus Dankwartstraße 20 Glühwein und Gebäck an. Jutta Kross plant, einen Teil des Erlöses für ein Projekt zu spenden.

Die Idee für „Advent im Hof“ haben sich die Wismarer von Quedlinburg in Sachsen-Anhalt abgeguckt. Dort gibt es die erfolgreiche Initiative „Advent in den Höfen“ seit Jahren. „Das fanden wir toll. Wir wollen auch etwas für Wismar tun, möchten dafür sorgen, dass die Innenstadt auch in der dunklen Zeit attraktiv ist. Vielleicht gibt es weitere Hof-Besitzer, die mitmachen und eine neue Tradition am ersten Advent begründen“, sagt Jörg Kriegsmann. Vorbild seien die Lesegärten, die sich im Sommer gut etabliert haben.

Kontakt per E-Mail: ostseeglueckvondirundmir@gmx.de Norbert Wiaterek

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Lebensmittelkontrolleurin Uta Quade misst die Temperatur in einer Kühltruhe in der Küche der Stralsunder Schule IGS Grünthal. FOTO: ALEXANDER MÜLLER

Lebensmittelkontrolleurin würde ohne Angst in jedem Lokal der Region essen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Wismar
Verlagshaus Wismar

Mecklenburger Straße 28
23966 Wismar

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 10.00-17.00 Uhr
Freitag 10.00-16.00 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Kerstin Schröder
E-Mail: wismar@ostsee-zeitung.de
Telefon: 0 38 41 / 415 65

Ticket- und Anzeigenverkauf: 03841 / 41550.

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.