Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Auto und Verkehr 14-Jährige läuft auf Straße: Autofahrer muss nicht mithaften
Mehr Auto und Verkehr 14-Jährige läuft auf Straße: Autofahrer muss nicht mithaften
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:33 09.02.2018
Jugendliche ab 14 Jahren sind laut Gesetz keine Kinder mehr. Sie sind für ihre Sicherheit im Straßenverkehr mitverantwortlich. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa
München

Wer als Fußgänger plötzlich und ohne auf den Verkehr Rücksicht zu nehmen auf die Straße läuft, kann nach einem Unfall nicht auf Schadenersatz hoffen. Das gilt auch für Jugendliche ab 14 Jahren, wie eine Entscheidung des Oberlandesgerichts München zeigt, auf die der ADAC hinweist.

Ein 14-jähriges Mädchen ging zu Fuß. Plötzlich und ohne auf den Straßenverkehr zu achten, betrat sie die Fahrbahn. Ein Auto konnte nicht mehr bremsen und fuhr das Mädchen an. Dieses forderte im Nachgang von der Haftpflichtversicherung der Autofahrerin Schadenersatz und Schmerzensgeld. Ihr Argument: Aufgrund der sogenannten Betriebsgefahr entstehe eine gewisse Mithaftungsquote. Die Versicherung wollte nicht zahlen. Die Sache ging vor Gericht.

Das bestätigte die Ansicht der Versicherung (Az.: 10 U 491/17). Laut Gesetz sei, wer das 14. Lebensjahr vollendet hat, kein Kind mehr. Das Mädchen sei ohne weitere Vorsicht einfach auf die Straße gelaufen. Daher sei ihr Verschuldensanteil so hoch, dass die Betriebsgefahr des Autos komplett zurücktrete.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

In der fünften Jahreszeit siegt bei einigen Narren gerne mal der Übermut. Doch gerade wenn man mit dem Auto unterwegs ist, darf man es nicht zu bunt treiben, sonst gefährdet man sich und andere. Aber was ist eigentlich erlaubt und was nicht?

06.02.2018

Die Karosseriehohlräume bergen Gefahren. In ihnen sammelt sich Feuchtigkeit, die Rost verursacht und einen schleichenden Verfall einleitet. Dagegen hilft eine Hohlraumversiegelung.

06.02.2018

Der Opel Meriva fährt nicht ganz zuverlässig. Mängel weist das Familienauto vor allem an Lenkgelenken und Antriebswellen auf. Bei einem Jahrgang sieht es besonders schlecht aus.

09.03.2018

Der Handyvertrag mit Flatrate, Fernsehen und Heimkino auf Abruf - und die Musik kommt vom Streaming-Dienst. Abo-Modelle sind weit verbreitet. Auch die Autohersteller experimentieren damit. Was bringt das dem Kunden?

28.02.2018

Der neue McLaren Senna erfüllt den Traum von Geschwindigkeit im Straßenverkehr. Das aerodynamische Design ist markant und trägt dazu bei, den neuen Wagen zum schnellsten McLaren-Straßenauto zu machen.

08.02.2018

Anfang März wird auf dem Genfer Autosalon der neue Hyundai Santa Fe vorgestellt. Er ist mit etwa fünf Metern Länge der größte SUV im Europa-Programm von Hyundai. Die Neuauflage punktet mit zusätzlichen Sicherheitsausstattungen und einem modernen Design.

08.02.2018