Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Auto und Verkehr BMW 2er mit neuen Scheinwerfern und aufgefrischtem Cockpit
Mehr Auto und Verkehr BMW 2er mit neuen Scheinwerfern und aufgefrischtem Cockpit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 11.05.2017
Ein Update für den BMW 2er: Im Juli kommt das Auto mit einem überarbeiteten Cockpit und neuen Scheinwerfern auf den Markt. Das Coupé und das Cabrio verteuern sich. Quelle: Daniel Kraus/bmw Group/dpa-Tmn
Anzeige
München

Bei BMW geht die Auffrischung der Modellpalette weiter. Nach 3er und 4er ist nun der 2er an die Reihe: Vom Juli an kommen Coupé und Cabrio mit neuen LED-Scheinwerfern und einem überarbeiteten Cockpit zu den Händlern, teilte der Hersteller mit.

Zu erkennen sei der 2er nach dem Update vor allem an der neuen Grafik der Instrumente, dem stärker zum Fahrer geneigten Armaturenbrett und einem neuen Infotainment-System - der Bildschirm reagiert jetzt auch auf Berührungen. Neue Fahrtechnik gibt es laut BMW dagegen nicht.

Für beide Karosserievarianten bleibt es bei vier Benzinern vom 218i mit 100 kW/136 PS bis zum 250 kW/340 PS starken M240i sowie drei Dieseln vom 218d bis zum 225d. Die Diesel decken eine Leistungsspanne von 110 kW/150 PS bis 165 kW/224 PS ab. Als einziges Modell in dieser Fahrzeugklasse bietet der BMW 2er Heckantrieb. Mit Allradantrieb können Kunden beim Coupé den stärksten Benziner und den mittleren Diesel bestellen. Beim Cabrio ist dies nur beim M240i möglich.

Die neuen Preise starten bei 29 750 Euro für das Coupé sowie 34 200 Euro für das Cabrio - jeweils in der 218i-Variante. Somit verteuern sich die Einstiegspreise um 1600 Euro beim Coupé sowie 1700 Euro beim Cabrio.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Plötzlich springt eine Katze auf die Straße. Viele Autofahrer versuchen auszuweichen. Doch das kann riskant sein. Experten raten sogar zu einer Kollision.

08.05.2017

Dieser Gebrauchtwagen ist eine Empfehlung: Der Audi A5 sieht nicht nur gut aus, er ist auch sehr zuverlässig. Nicht nur bei der Hauptuntersuchung hinterlässt er einen positiven Eindruck.

09.05.2017

Wer mit dem eigenen Auto im Sommer in den Auslandsurlaub fährt, sollte beim Kofferpacken nicht nur an T-Shirt, Sonnenöl und Badesachen denken, sondern auch an etwaige Besonderheiten im Reiseland - und auch das Auto selbst nicht vergessen.

09.05.2017
Anzeige