Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Gefahr durch fliegende Eisplatten: Abstand zu Lkw halten

Sicherheit im Verkehr Gefahr durch fliegende Eisplatten: Abstand zu Lkw halten

Nicht alle Lkw-Fahrer kommen der Pflicht nach, das Fahrzeug von Schnee und Eis zu befreien. Das wird für andere Verkehrsteilnehmer schnell zur Gefahr. Wie reagieren Autofahrer am besten, wenn einem vorausfahrenden Lkw Schnee vom Dach rutscht?

Voriger Artikel
Bei leerer Batterie im Zweifel den Pannendienst rufen
Nächster Artikel
Helau, Alaaf und Ahoi: Was Autofahrer zu Karneval dürfen

Im Winter sollten Autofahrer genügend Abstand zu Lkws halten. Denn es könnten sich Schnee- oder Eisplatten vom Dach des vorausfahrenden Fahrzeugs lösen.

Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild

Köln. Im Winter können sich Schneeklumpen oder Eisplatten von den Dächern vorausfahrender Lkw lösen. Der Tüv Rheinland warnt vor den gefährlichen Geschossen.

Bereits kleinere Schneemengen auf dem Dach kann der Fahrtwind zu Schneewolken aufwirbeln, was die Sicht der nachfolgenden Fahrzeuge behindert. Autofahrer halten besser großen Abstand und überholen solche Lkw keinesfalls. Denn die Gefahr herabfallender Schnee- oder Eisklumpen sei sehr hoch.

Fliegen tatsächlich Eisplatten, dürfen Autofahrer keinesfalls hastig am Lenkrad reißen. Ausweichen ist laut Tüv Rheinland kritisch. Denn die Gefahr sei groß, dass man in der Hektik mit anderen kollidiert. Besser: Tempo rausnehmen und notfalls sogar eine Kollision mit der Eisplatte riskieren. Besonders kritische Situationen sind schnelle Fahrten und Kurven, etwa an Autobahnauffahrten, in denen Lkw beschleunigen - oder auch Bremsmanöver.

Lkw- und Pkw-Fahrer sind verpflichtet, vor dem Losfahren ihre Fahrzeuge von Eis und Schnee zu befreien. Auf einer Lkw-Plane könnten sich beispielsweise über 100 Liter Wasser ansammeln und über Nacht zu Eis werden. Wer nicht räumt, begeht eine Ordnungswidrigkeit und bei daraus entstehenden Unfällen mit Personenschaden eine Straftat.

dpa/tmn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gerichtsurteil
Ein defekter Sensor am Gebläsebalken verursacht Schaden. Der Autofahrer kann Ansprüche gegenüber dem Hersteller der Waschanlage geltend machen

Der Gebläsebalken einer Waschanlage knallt gegen die Frontscheibe eines Autos. Wer jetzt denkt, das ist ein Fall für die Haftpflichtversicherung des Betreibers, der irrt. Denn die will dafür nicht aufkommen.

mehr
Mehr aus Auto und Verkehr
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Ratgeber - Fahrschule In MV hatten 2015 fast 700 000 Menschen einen Führerschein. Jeder dritte Fahrschüler scheitert jedoch an der theoretischen Fahrprüfung. Damit Sie gut auf den Straßenverkehr vorbereitet sind, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt.
Bauen & Wohnen

Hier finden Sie alles rund um die Themen Bauen, Wohnen und Leben. mehr

Tipps & Tricks für Ihren Alltag - In unserem Freizeitportal halten wir Sie mit aktuellen News - rundum die Themen Events, Lifestyle, Reisen und vielfältigen Tipps für die Küche - auf dem Laufenden. mehr

Inhalte zu Events, Veranstaltungen & Messen

Was? Wann? Wo?
Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr