Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Auto und Verkehr Geklautes Rad gekauft: Bestohlener darf es zurückverlangen
Mehr Auto und Verkehr Geklautes Rad gekauft: Bestohlener darf es zurückverlangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:03 07.06.2017
Wer ein gestohlenes Rad gekauft hat, muss es an den ursprünglichen Besitzer zurückgeben - und er kann den Kaufpreis vom Verkäufer zurückverlangen. Quelle: Julian Stratenschulte Dpa/lnw
Anzeige
Göttingen

Ob auf dem Flohmarkt oder in Internet-Auktionshäusern: Ein gebrauchtes Fahrrad kann ein echtes Schnäppchen sein. Blöd ist nur, wenn es vorher geklaut wurde und der eigentliche Besitzer seinem Rad auf die Spur kommt. Dann muss man das Rad zurückgeben.

Pressedienst Fahrrad

Der Verkäufer sei unter Umständen sogar schadenersatzpflichtig. Etwa, wenn man das Rad weiterverkaufen wollte, jedoch die Rückforderung des eigentlichen Besitzers das Geschäft verhindert hat.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Die Leute im „Resorts World“ am Flughafen von Manila wollten Spaß haben - und vielleicht ein bisschen Geld gewinnen. Doch es wurde ein Alptraum. Ein bewaffneter Mann setzt das Casino in Brand. Viele Menschen sterben.

02.06.2017

EU-Import, Tageszulassung, Sondermodell: Wer einen Neuwagen kauft, für den ist es nicht immer einfach, den Überblick zu behalten. Mit einigen Tipps kommen sie beim Händler aber weiter.

06.06.2017

Gegen einen 33-Jährigen, der den Beamten beim nordwestmecklenburgischen Hohen Wieschendorf ins Netz gegangen war, wird wegen der Trunkenheitsfahrt und eines Verstoßes gegen das Kunsturhebergesetz ermittelt. Er hatte die Polizisten gefilmt.

06.06.2017
Anzeige