Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Auto und Verkehr Geöffnete Fenster manchmal besser als Klimaanlage
Mehr Auto und Verkehr Geöffnete Fenster manchmal besser als Klimaanlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 15.05.2018
Klimaanlagen im Auto schaffen im Sommer etwas Ablühlung. Das Einschalten lohnt sich meist aber erst bei längeren Strecken. Quelle: Rolf Vennenbernd
Anzeige
München

Auf Kurzstrecken bei niedrigem Tempo wie in der Stadt öffnen Autofahrer im Sommer besser die Fenster. Das rät der Tüv Süd.

Denn die Klimaanlage bringe auf Distanzen von wenigen Kilometern nichts, so die Prüforganisation. Bei höheren Geschwindigkeiten und längeren Strecken schalten sie dagegen besser die Klimaanlage an. Deren Mehrverbrauch sei kein Argument, denn offene Seitenfenster kosten durch die Verwirbelungen ebenfalls mehr Sprit.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Wer in einer größeren Stadt wohnt, kennt das Problem: In Stoßzeiten geht es einfach nicht vorwärts. Wenn man mit einem Carsharing-Wagen unterwegs ist, kann das teuer werden. Der TÜV Rheinland rät, vor Fahrtantritt gut zu planen. Das spart Geld.

09.05.2018

Bald geht auf Deutschlands Autobahnen der Ferienverkehr los. Manche Autofahrer jedoch überschätzen auf den langen Reisen ihre eigene Kondition. Das kann schlimme Folgen haben.

09.05.2018

Dieselfahrzeuge sind nur noch schwer verkäuflich. Das wird vor allem für die Kfz-Betriebe zunehmend zu einem Problem. Die Renditen sind ohnehin niedrig.

11.05.2018

Motorradhelme mit klappbarem Kinnteil können das Auf- und Absetzen erleichtern und ermöglichen in Pausen eine schnelle Frischluftzufuhr. Was bei der Handhabung solcher Helme während der Fahrt zu beachten ist, erkennen Biker an der Kennzeichnung.

14.05.2018

Für Fahrradfahrer gelten unterschiedliche Verkehrsschilder. Dazu zählen zwei blaue Zeichen, auf denen Radfahrer- und Fußgängersymbol nebeneinander abgebildet sind. Bei der Bedeutung der beiden Schilder kommt es aber auf ein weiteres Detail an.

11.05.2018

Assistenzsysteme fürs Autofahren setzen sich immer mehr durch. Sie sollen mehr Sicherheit bringen. Das hat Folgen für die Versicherer. Diese rechnen aber noch nicht zwangsläufig mit sinkenden Kosten.

11.05.2018
Anzeige