Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Auto und Verkehr Müdigkeit am Steuer wirkt wie Alkohol
Mehr Auto und Verkehr Müdigkeit am Steuer wirkt wie Alkohol
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 09.02.2018
Nicht nur Alkohol, auch Müdigkeit wirkt sich im Verkehr gefährlich aus. Die Beeinträchtigung ist vergleichbar mit 0,5 Promille Blutalkohol. Quelle: Andrea Warnecke
Anzeige
Bonn

Auch wer sich etwa nach einer langen Karnevalsfeier nüchtern ans Steuer setzt, kann sich und andere gefährden. Denn nicht nur Alkohol, sondern auch Müdigkeit wirkt sich im Verkehr schnell gefährlich aus, erklärt der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR).

Wer etwa nach 17 Stunden ohne Schlaf Auto fährt, muss mit einem beeinträchtigen Reaktionsvermögen vergleichbar mit 0,5 Promille Blutalkohol rechnen. Nach 22 Stunden wirke das wie mit 1,0 Promille.

Auch der Sekundenschlaf droht bei Übermüdung. Und wer auch nur kurz einnickt, ist für eine gefährlich lange Fahrtstrecke im Blindflug unterwegs. Bereits bei 50 km/h legt das Auto dabei in nur zwei Sekunden über 30 Meter zurück.

Erste Anzeichen für Übermüdung sind beispielsweise häufiges Gähnen oder schwer werdende Augenlider. Das sollten Autofahrer stets als Warnzeichen ansehen und handeln. Ein Halt mit etwas Bewegung an der frischen Luft könne helfen, die Müdigkeit zu überwinden.

Zusätzlich dazu wirkt ein kurzes Nickerchen von etwa 10 bis 20 Minuten erfrischend. Kurz vorher getrunkener Kaffee kann den Effekt verstärken. Da das Koffein erst nach einer halben Stunde wirkt, stört es nicht dabei einzuschlafen, erleichtere aber das Wachwerden. Nur eine Tasse Kaffee allein ersetzt allerdings diesen Kurzschlaf nicht.

Der DVR rät, stets für genügend Schlaf zu sorgen und ansonsten nach einer langen Feier auf öffentliche Verkehrsmittel oder ein Taxi auszuweichen.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Die Karosseriehohlräume bergen Gefahren. In ihnen sammelt sich Feuchtigkeit, die Rost verursacht und einen schleichenden Verfall einleitet. Dagegen hilft eine Hohlraumversiegelung.

06.02.2018

Der Opel Meriva fährt nicht ganz zuverlässig. Mängel weist das Familienauto vor allem an Lenkgelenken und Antriebswellen auf. Bei einem Jahrgang sieht es besonders schlecht aus.

09.03.2018

Ein regelmäßiger Service ist auch bei modernen Autos unerlässlich. Denn auch wenn die Öle immer hochwertiger und viele andere Bauteile verschleißfreier funktionieren - das wartungsfreie Auto bleibt eine Illusion.

09.03.2018

Reifen sind nur rund und schwarz? Auf den ersten Blick mag sich am Schuhwerk unserer Autos in den letzten Jahrzehnten nur wenig geändert haben. Doch auch die Gummikocher und Profilschneider gehen mit der Zeit. Die Pneus werden peu a peu zu smarten Hightech-Produkten.

28.02.2018

Jugendliche ab 14 Jahren sind für ihre Sicherheit im Straßenverkehr mitverantwortlich. Sie müssen beim Überqueren der Fahrbahn auf den Verkehr achten. Tun sie dies nicht und werden angefahren haben sie keinen Anspruch auf Schadenersatz.

09.02.2018

Der Handyvertrag mit Flatrate, Fernsehen und Heimkino auf Abruf - und die Musik kommt vom Streaming-Dienst. Abo-Modelle sind weit verbreitet. Auch die Autohersteller experimentieren damit. Was bringt das dem Kunden?

28.02.2018
Anzeige