Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Auto und Verkehr Neuer Dacia Duster startet Anfang 2018 für 11 290 Euro
Mehr Auto und Verkehr Neuer Dacia Duster startet Anfang 2018 für 11 290 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 01.12.2017
Zweite Runde: Der Dacia Duster kommt kurz nach Jahreswechsel in zweiter Generation auf den Markt und will viele neue Extras für Komfort und Sicherheit bieten. Quelle: Aleksander Perkovic/dacia/dpa-Tmn
Anzeige
Brühl

Der Dacia Duster geht kurz nach dem Jahreswechsel in die zweite Runde. Obwohl er bei einem Startpreis von 11 290 Euro weiter das günstigste SUV am deutschen Markt bleiben will, folgt eine kleine Komfortoffensive.

Der neue Dacia Duster bietet künftig eine Reihe von Extras, die sich die Billigmarke bislang gespart hat, teilt der Hersteller mit. Demnach können Käufer den Duster nun erstmals mit einer Klimaautomatik und einem Funkschlüssel für die Hosentasche bestellen.

Es gibt ein neues Infotainment-System samt Navi und einer Rangier-Überwachung mit Weitwinkel-Kameras an allen vier Seiten sowie die ersten Assistenzsysteme. Deshalb lässt sich nun auch der Duster mit einer Totwinkel-Kontrolle ausstatten.

Parallel dazu hat Dacia den Auftritt des Duster ein wenig verfeinert: Außen trägt der Geländewagen mehr Chromschmuck und markante Anbauteile, innen gibt es bequemere Sitze und ein paar funkelnde Schmuckelemente im weiterhin grauen Kunststoff-Cockpit. An Form und Format des Geländewagens ändert sich dagegen wenig: Der neue Duster misst 4,34 Meter, hat einen Radstand von 2,67 Metern und bietet Platz für fünf Passagiere sowie 445 bis 1478 Liter Gepäck.

Angetrieben wird er von den bekannten Dacia-Motoren: Zwei Benziner mit 1,6 Litern Hubraum und 84 kW/114 PS und 1,2 Litern und 92 kW/125 PS sowie zwei Dieseln mit 1,5 Litern und 66 kW/90 PS oder 80 kW/109 PS. Außerdem soll es später für den großen Benziner wieder eine LPG-Umrüstung geben, die dann mit 80 kW/109 PS in der Liste steht.

Alle Motoren bis auf den schwächeren Diesel sind mit Allrad kombinierbar. Sie ermöglichen Spitzengeschwindigkeiten zwischen 158 und 179 km/h, den Verbrauch gibt Dacia mit einer Spanne von 4,4 Litern Diesel bis 7,0 Litern Benzin an. Das entspricht CO2-Werten von 115 bis 158 g/km.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Wo früher der Parkgroschen fiel, ist heute mitunter schon das Smartphone gefragt. Denn in immer mehr Städten lassen sich Parkplätze inzwischen auch bargeldlos buchen und bezahlen.

28.11.2017

In einem Auto gehören Babys in einen Kindersitz. Deren Angebot ist im Handel riesengroß. Doch worauf achten Eltern beim Kauf, um auf der sicheren Seite zu sein?

28.11.2017
Auto und Verkehr Legende fürs Gelände - Jeep bringt neuen Wrangler

Auf der LA Auto Show zeigt Jeep eine neue Auflage seines Modells Wrangler. Dessen Wurzeln reichen bis in die 1940er Jahre zurück. Der neue Geländewagen bleibt optisch traditionell, doch unter dem Blech warten zahlreiche Neuerungen sowie neue Motoren.

29.11.2017
Anzeige