Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Auto und Verkehr Ohne erkennbaren Fremdschaden keine Unfallflucht
Mehr Auto und Verkehr Ohne erkennbaren Fremdschaden keine Unfallflucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:51 09.03.2018
Das Landgericht Schweinfurt urteilte zugunsten des Autofahrers. Quelle: Daniel Karmann
Schweinfurt

Lässt sich nach einem Unfall kein Fremdschaden feststellen, muss ein Autofahrer nicht an der Unfallstelle warten. Auch etwaige entsprechende Klauseln einer Versicherung greifen dann nicht, so dass sie für den Schaden einstehen muss.

Auf glatter Straße rutschte ein Autofahrer von der Straße eine Böschung herab und prallte auf einen Baum. Er verließ den Unfallort. Als der Schaden später abgewickelt werden sollte, gab es einen Kontakt mit der Straßenmeisterei. Die besah sich den Baum, stellte aber keine Schäden fest, so dass Kosten für Wiederherstellung oder Behandlungskosten nicht anfielen.

Dennoch wollte die Kfz-Versicherung den Schaden des Autofahrers in Höhe von 9300 Euro nicht zahlen. Sie führte eine Vertragsklausel ins Feld, nach der man den Unfallort nicht verlassen dürfe, ohne zuvor die Personalien aufnehmen und feststellen zu lassen, ob der Fahrer Alkohol im Blut hatte.

Der Mann klagte gegen die Versicherung und bekam Recht. Da bewiesen wurde, dass der Baum keinen nennenswerten Schaden davongetragen hatte, sei kein Fremdschaden entstanden. Und ohne den müsse niemand an der Unfallstelle warten. So urteilte das Landgerichts Schweinfurt (Az.: 22 O 748/15). Auf die Entscheidung weist die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hin.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Weit verbreitet ist der Glaube, dass Unfallverursacher für Mietwagenkosten aufkommen müssen, die dem Geschädigten während der Werkstattzeit entstehen. Doch über allem stehen die Gebote der Schadensminderung und Wirtschaftlichkeit, zeigt ein aktuelles Urteil.

05.03.2018

Vom Cabrio zum Fünftürer: Der Ford Focus hat sich in den vergangenen Jahren gewandelt. Anders als frühere Baureihen glänzt die dritte Generation auch mit einer guten HU-Bilanz. Doch auf der Straße kann es immer noch die eine oder andere Panne geben.

06.03.2018

Eine feuchte Fahrbahn kann schnell zu Unfällen führen. Daher ist mancherorts die zulässige Geschwindigkeit bei Nässe durch ein Verkehrsschild herabgesetzt. Doch was bedeutet „Nässe“ in diesem Fall?

06.03.2018

Muskulös, flott und dynamisch: So präsentieren die Tuner ihre Modelle auf dem Genfer Autosalon. Hier sind einige Beispiele.

08.03.2018

Preise und Funktionsweise - auf dem Genfer Autosalon (Publikumstage: 8. bis 18. März) geben die Hersteller zu bereits angekündigten Modellen eine Reihe neuer Details bekannt.

07.03.2018

Der Name passt besser zum rustikalen Auftritt: Der neue Hochdachkombi von Peugeot heißt Rifter. Zu sehen ist er auf dem Genfer Autosalon.

07.03.2018