Gefahr durch Wetter - Plötzlicher Starkregen: Tempo runter und notfalls anhalten – OZ - Ostsee-Zeitung
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Auto und Verkehr Plötzlicher Starkregen: Tempo runter und notfalls anhalten
Mehr Auto und Verkehr Plötzlicher Starkregen: Tempo runter und notfalls anhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 19.05.2017
Setzt Starkregen ein, gehen Autofahrer am besten sofort runter vom Gas. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Anzeige
Köln

Bei plötzlichem Starkregen hilft nur eines: „Tempo reduzieren“, sagt Hans-Ulrich Sander vom Tüv Rheinland. Und notfalls Warnblinker anstellen, rechts ran fahren und stehen bleiben.

Auf der Autobahn sollten die Fahrer auf dem Standstreifen halten. „Vor allem, wenn die Scheibenwischer die Wassermassen nicht mehr bewältigen können und ich nichts mehr sehen kann“, sagt Sander.

Bei starkem Regen müssen Autofahrer auch immer mit Aquaplaning rechnen. „Dabei bildet sich ein Wasserkeil zwischen Reifen und Fahrbahn“. Der Reifen kann die Wassermengen nicht mehr über das Profil ableiten und schwimmt auf, vor allem bei zu hohem Tempo. „Dann kann ich weder lenken, noch bremsen“.

Das Aufschwimmen könne sich durch eine leichter werdende Lenkung ankündigen. Je abgefahrener die Reifen übrigens sind, desto größer das Risiko. Auch bei Spurrillen in der Fahrbahn ist Vorsicht geboten.

Besonders nach heißen Phasen kann generell Schmutz auf der Straße bei einsetzendem Regen zunächst einen schmierigen Film bilden. „Da besteht erhöhte Rutsch- oder Schleudergefahr, bevor der Regen den Film wegwäscht“, sagt Sander.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Künstliche Intelligenz gilt als Schlüsseltechnologie fürs autonome Fahren. Künftig wird es nicht mehr reichen, dass ein Auto seine Umwelt erkennt. Sondern es muss sie auch verstehen können, um Entscheidungen zu fällen.

16.05.2017

SUV-Fans, die sich für einen gebrauchten Kia Sorento interessieren, sollten diesen genau unter die Lupe nehmen. Denn der Geländewagen hinterlässt bei der Kfz-Hauptuntersuchung oft keinen guten Eindruck. Allerdings hängt die Problemanfälligkeit vom Baujahr ab.

16.05.2017

Viele Motorradfahrer besitzen einen Nierengurt. Er scheint zur Ausstattung von Bikern einfach dazu zu gehören. Aber welchen Nutzen hat dieses Kleidungsstück und wie wichtig ist es?

16.05.2017
Anzeige