Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Auto und Verkehr Suzuki Swift jetzt auch als Sportmodell mit 140 PS
Mehr Auto und Verkehr Suzuki Swift jetzt auch als Sportmodell mit 140 PS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 20.04.2018
Mehr Power unter der Haube: Seinen Kleinwagen Swift legt Suzuki wieder als Sport-Modell auf. Quelle: Suzuki
Bensheim

Ein Jahr nach dem Generationswechsel geht der Suzuki Swift in diesem Frühjahr auch wieder als Swift Sport an den Start. Das teilte der japanische Hersteller mit und bezifferte den Preis auf 21 400 Euro.

Dafür gibt es für den Kleinwagen mit einem sportlicheren Auftritt, einer gehobenen Ausstattung und einem stärkeren Motor. War bislang bei einem Dreizylinder mit 82 kW/112 PS Schluss, kommt nun ein 1,4 Liter großer Vierzylinder-Turbo zum Einsatz, der 103 kW/140 PS leistet.

Mit maximal 230 Nm beschleunigt er in 8,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erlaubt mit 210 km/h als einziges Modell in der Baureihe ein Spitzentempo über Tempo 200. Den Verbrauch gibt Suzuki mit 5,6 Litern an (125 g/km CO2).

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Während Mitsubishi das Aus für den Pajero mit einer Final Edition erleichtert, läutet Kia mit einem Sondermodell den Generationswechsel beim Ceed ein. VW verpasst dem Tourag einen 286 PS starken V6-Diesel und mehr Volumen.

18.04.2018

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat die Autoindustrie aufgefordert, ihre Geschäftsmodelle „an die ökologische und digitale Zukunft“ anzupassen.

20.04.2018

Nach wie vor nutzen viele Raucher die Autofahrt für eine Zigarette hinterm Steuer. Verboten ist das nicht. Aber schon wenn die brennende Kippe aus dem Fenster fliegt, kann es teuer werden.

20.04.2018

Sicherheit sollte das Hauptaugenmerk beim Autoreifenkauf sein. Orientierung bietet hier das EU-Reifenlabel. Auf diesem sind Treibstoffeffizienz, Haftung bei Nässe und Abrollgeräusch vermerkt.

20.04.2018

Er ist ein „Ein Colt für alle Fälle“. Der kleine Mitsubishi ist ein zuverlässiges Auto. Nur kleine Mängel tauchen mal auf.

20.04.2018

Nach wie vor nutzen viele Raucher die Autofahrt für eine Zigarette hinterm Steuer. Verboten ist das nicht. Aber schon wenn die brennende Kippe aus dem Fenster fliegt, kann es teuer werden.

20.04.2018