Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Auto und Verkehr Tokyo Motor Show: Nissan zeigt Elektrostudie IMx
Mehr Auto und Verkehr Tokyo Motor Show: Nissan zeigt Elektrostudie IMx
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 26.10.2017
Studie mit Sound: Der elektrische Nissan IMx mit 320 kW/435 PS verfügt über einen Klanggenerator, der die leisen E-Autos hörbar machen soll. Quelle: Thomas Geiger/dpa-Tmn
Anzeige
Tokio
Motorshow in Tokio

Als Crossover Coupé gezeichnet, fährt das Schaustück dem Hersteller zufolge mit zwei Elektromotoren von zusammen 320 kW/435 PS bis zu 600 Kilometer weit und kann diese Strecke auch autonom bewältigen. Wenn sich die gegenläufig angeschlagenen Türen ohne B-Säule öffnen, sieht man daher einen Innenraum mit variabler Sitzlandschaft und einem Lenkrad, das sich auf Knopfdruck ins Armaturenbrett zurückzieht.

Nur ganz so still wie andere Elektrofahrzeuge wird der IMx nicht sein. Denn erstmals installieren die Japaner bei der Studie einen neuen Soundgenerator, auf dem sie eine eigens für ihre kommenden Elektrofahrzeuge programmierten Klangwelt hinterlegt haben. Konkrete Angaben zu den Serienchancen der Studie machte Nissan noch nicht.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Neue Wege gehen: Das will Mercedes ab November mit der X-Klasse. Mit seinem ersten Pick-up will der Hersteller aber nicht nur Gewerbetreibende, sondern auch Freizeitkunden mit Bedarf an Platz und Zugkraft ansprechen.

23.10.2017

Die Familie des Porsche 911 bekommt Zuwachs. Der Sportwagenhersteller will im nächsten Jahr den Carrera T auf den Markt bringen. Von den anderen Modellen unterscheidet er sich durch sein Gewicht.

24.10.2017

Von Miniautos bis zur Brennstoffzelle reicht die Palette auf der Tokyo Motor Show. Daneben gibt es einige Studien zu sehen, die weniger verspielt als früher wirken. Das große Ideenfeuerwerk aus Fernost bleibt aber aus.

25.10.2017
Anzeige