Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Auto und Verkehr Volvo 360c kommuniziert mit anderen Verkehrsteilnehmern
Mehr Auto und Verkehr Volvo 360c kommuniziert mit anderen Verkehrsteilnehmern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 06.09.2018
Schwedisches Sicherheitskonzept: Mit dem 360c Konzept zeigt Volvo, wie ein voll autonom fahrendes Auto mit anderen Verkehrsteilnehmern kommunizieren könnte. Quelle: Volvo/dpa-tmn
Köln

Volvo hat eine Konzeptstudie für den autonomen Straßenverkehr vorgestellt. Im Zentrum steht die Kommunikation mit anderen Verkehrsteilnehmern.

Um in „gemischten“ Situationen aus vollautonomen Autos ohne Fahrer am Steuer mit anderen Verkehrsteilnehmern sicher klarzukommen, nutzt der Volvo 360c Konzept Töne, Farben, Bilder und Bewegungen. So soll das Auto anderen klarmachen, was es als nächstes macht, allerdings ohne Befehle und Anweisungen zu geben. Der direkte Augenkontakt fällt künftig weg, wenn die Fahrzeuginsassen nicht mehr selbst steuern.

Alternative Beschäftigung will der 360c reichlich bieten. Sein Innenraum kann unter anderem Büro, Wohnzimmer oder auch Schlafraum sein, so der Hersteller. Eine spezielle Schlafdecke soll dabei ähnlich schützen wie ein Dreipunktgurt.

Der schwedische Autobauer fordert mit der Studie einen weltweit einheitlichen Standard für die Kommunikation autonom fahrender Autos untereinander und mit anderen Teilnehmern im Straßenverkehr.

dpa/tmn

In der EU ist eine Kfz-Haftpflicht für alle Halter von Kraftfahrzeugen Pflicht. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Fahrzeug überhaupt genutzt wird. Das bekräftigt ein Urteil des EuGH.

06.09.2018

Lexus wird im kommenden Frühjahr das erste Kompakte SUV UX an den Start bringen. Er soll ab 33.000 Euro zu haben sein. Fans der Marke dürfen sich auf eine dezentere Karosserie und einen vornehmeren Innenraum freuen.

05.09.2018

Er ist wieder da! Toyota bringt Anfang 2019 den neuen Corolla an den Start. Der Kombi mit Stufenheck kommt unter anderem in zwei Hybrid-Varianten und mit bis zu 180 PS.

05.09.2018