Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Auto und Verkehr Volvo V60 startet im Juli ab 40.100 Euro
Mehr Auto und Verkehr Volvo V60 startet im Juli ab 40.100 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:25 13.06.2018
Der neue Volvo V 60 ist auf 4,76 Meter Länge gewachsen. Zur serienmäßigen Sicherheitsausstattung zählen ein smarter Notbremsassistent und eine Spurführungshilfe. Quelle: Volvo/dpa-tmn
Köln

Volvo treibt den Umbau seiner Modellpalette voran und bringt nun den neuen V60 auf den Weg. Der Kombi der gehobenen Mittelklasse startet Anfang Juli und soll mindestens 40.100 Euro kosten, teilte der Hersteller mit.

Gegenüber dem Vorgänger deutlich gewachsen, misst er jetzt 4,76 Meter und bietet bei einem Radstand von 2,87 Meter Platz für fünf Passagiere und mindestens 529 Liter Gepäck - bei umgelegter Rückbank sind es bis zu 1441 Liter.

Der V60 verfügt über eine umfangreiche Sicherheitsausstattung, zu der serienmäßig ein smarter Notbremsassistent und eine Spurführungshilfe zählen. Gegen Aufpreis gibt es das Pilot-Assist-System, mit dem man bis Tempo 130 nahezu autonom fahren kann.

Das Basismodell wird zunächst der D3 mit einem 2,0-Liter großen Diesel, der 110 kW/150 PS leistet. Den gleichen Motor gibt es als D4 auch mit 140 kW/190 PS. Als einzigen Benziner hat Volvo den ebenfalls 2,0 Liter großen T6 im Angebot, der es auf 228 kW/310 PS bringt und serienmäßig mit Allrad angeboten wird. Später sollen auf Basis des Benziners noch zwei Plug-In-Hybriden mit einer Systemleistung von 250 kW/340 PS oder 287 kW/390 PS folgen. Mit den konventionellen Motoren erreicht der V70 Spitzengeschwindigkeiten zwischen 205 und 250 km/h und kommt auf Verbrauchswerte zwischen 4,4 Litern Diesel und 7,2 Liter Benzin. Das entspricht CO2-Werten von 119 bis 167 g/km.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Größerer Radstand, längere Karosserie und mehr Komfort - das soll den neuen BMW X7 von seinem Vorgänger unterscheiden. Ende November wird das neue SUV-Modell aus München erstmals zu sehen sein - auf der Auto-Show in Los Angeles.

12.06.2018

Eine echte Rarität ist der Chevrolet Aveo. Das liegt aber nicht an einer großen Nachfrage, sondern an den geringen Neuzulassungen schon zu Vertriebszeiten. Und auch die Prüfergebnisse lassen den Amerikaner eher schlecht aussehen.

13.06.2018
Auto und Verkehr Integriert oder teilintegriert - Der Weg zum eigenen Wohnmobil

Seit Jahren boomt die Caravaning-Branche, das Durchschnittsalter der Kunden sinkt. Es bleibt aber ein recht teurer Spaß. Wer nun selbst ins eigene Mobil einsteigen will, hat grundsätzlich die Wahl zwischen zwei Typen. Was ist noch zu beachten?

13.06.2018

Jaguar schleicht sich auf leisen Sohlen in Elon Musks Revier und führt mit dem neuen i-Pace die Phalanx der Tesla-Verfolger an. Der elektrische CrossOver für die Oberklasse fährt zwar nahezu geräuschlos, wird dafür aber für umso mehr Lärm in der Luxusliga machen.

14.06.2018

Das Geheimnis um sein Aussehen ist nun gelüftet: Byton hat die Studie zu seinem zweiten E-Geländewagen soeben in Shanghai präsentiert. Technische Details hält der Hersteller bisher noch zurück. Doch die Ladeleistung dürfte bei bis zu 350 kW liegen.

13.06.2018

Die neuen Abgas-Regelungen können dazu führen, dass Autokäufer auf den bestellten Neuwagen warten müssen. Doch wie lang darf sich die Lieferfrist verzögern? Und wie verhalten sich Abnehmer am besten, wenn der Termin deutlich überschritten wird?

13.06.2018