Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bauen und Wohnen Einbau von Küchenablufthauben braucht oft Erlaubnis
Mehr Bauen und Wohnen Einbau von Küchenablufthauben braucht oft Erlaubnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 04.12.2017
Mieter sollten eine Küchenablufthaube nicht eigenmächtig einbauen. Quelle: Andrea Warnecke/dpa-Tmn/dpa
Anzeige
Berlin

Manche Mieter stören sich in Küchen an den Essensgerüchen. Eine Ablufthaube kann hier helfen - eine Installation ist jedoch nicht in allen Wohnungen möglich. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland hin.

Da Ablufthauben die Küchenluft nach außen transportieren sollen, müssen sie über einen Außenanschluss verfügen. Ist kein solcher Anschluss vorhanden, darf er nicht ohne die Genehmigung des Vermieters erstellt werden.

Alternativ kann die Haube auch an einen vorhandenen Lüftungsschacht angeschlossen werden. Auch hier muss aber vorab die Genehmigung des Vermieters eingeholt werden. Denn ein Anschluss kann hier aufgrund des Brandschutzes ausgeschlossen sein. Ein eigenmächtiger Anschluss kann im Brandfall die Gefahr erhöhen. Der Mieter haftet, wenn jemand aufgrund des erhöhten Risikos zu Schaden kommt.

Alternativ kann aber immer eine Dunstabzugshaube eingebaut werden. Da hierbei die Luft lediglich gefiltert und anschießend wieder in der Küche verteilt wird, sind keine baulichen Veränderungen erforderlich.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Ist der Heizkessel veraltet, steht meist der Austausch an. Doch was ist, wenn auch die Wämmedämmung erneuert werden muss, um den Enrgieverbrauch im Haus zu senken? Womit fangen Hausbesitzer dann am besten an?

30.11.2017

Das Import-Tablet zum Internet-Kampfpreis ist gleich kaputt, auf den Paketboten wartet man vergeblich und dazu noch lästige Werbung am Telefon - die schöne neue Medienwelt nervt viele Verbraucher. Die Bundesnetzagentur - einst kaum bekannt - will Kunden besser schützen.

03.12.2017

An den Weihnachtsbaum, fertig, los! Das Buhlen um die perfekte Tanne hat begonnen. Viele Betriebe machen den Verkauf inzwischen zum Event mit Glühwein und Wurst. Das ist auch der einzige Trend rund um den Weihnachtsbaum. Gekauft wird dabei weiter vor allem die Nordmanntanne.

04.12.2017
Anzeige