Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bauen und Wohnen Elektrische Fenstersauger: Gewicht ist wichtiges Kriterium
Mehr Bauen und Wohnen Elektrische Fenstersauger: Gewicht ist wichtiges Kriterium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:32 10.05.2017
Lästiges Nachwischen bis die Scheibe streifenfrei ist - das können einem elektrische Fenstersauger ersparen. Sie sollten jedoch so leicht wie möglich sein. Quelle: Franziska Kaufmann
Anzeige
Berlin
Die kleinen Handgeräte

Denn die Geräte werden mit einer Hand teils über Kopf geführt. Beim Putzen vieler Fenster könne es daher einen Unterschied machen, ob ein Gerät 600 oder 800 Gramm wiegt. Insbesondere die Größe des Akkus hat Einfluss auf das Gewicht. Ein Fenstersauger mit längerer Laufzeit kann also auch schwerer sein.

Übliche Akkuladungen reichen für einen Betrieb von 25 bis 35 Minuten, was der gleichen Anzahl Fenstern oder einer zu reinigenden Fläche von 75 bis 105 Quadratmetern entspricht. Zum Aufladen benötigen die Akkus in der Regel für etwa zwei bis drei Stunden einen Netzzugang.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Die Umstellung auf erneuerbare Energien lohnt sich. Wer sich im Privathaushalt dazu entscheidet, profitiert von einer staatlichen Förderung. Hierbei gibt es gleich mehrere Möglichkeiten.

19.04.2017

Die Strompreise gehen beständig nach oben. Da tut jeder Mehrverbrauch weh und man versucht Strom zu sparen. Aber wie hoch ist mein jährlicher Verbrauch überhaupt? Und ist er im Vergleich zu anderen Haushalten zu hoch oder eher gering?

28.04.2017

Das Eco-Programm soll doch Kosten und Energie sparen - Warum ist die Laufzeit dann so lang? Ein Experte vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel erklärt warum.

02.05.2017
Anzeige