Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bauen und Wohnen Fensterputzen mit Strumpfhose und Zitronensaft
Mehr Bauen und Wohnen Fensterputzen mit Strumpfhose und Zitronensaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:03 30.07.2018
Mit Essig und Zitronensaft im Putzwasser lassen sich Kalkverschmutzungen vom Fenster entfernen. Quelle: Jens Kalaene
Berlin

Es gibt viele Hausmittel zum Putzen. Zitronensaft und Essig eignen sich laut Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) für das Reinigen von stark verschmutzten Fenstern. Von den natürlichen Kalklösern kommt einfach ein Schuss ins Putzwasser.

Ist das Fenster mit Fett oder Nikotin verschmutzt, hilft aufgebrühter Schwarztee. Seine Gerbstoffe können auch ein Schutzschild gegen neue Verschmutzungen bilden.

Zum Fensterputzen kann man eine alte Strumpfhose mit Nylon verwenden. Der Stoff entferne auch festeren Schmutz ohne Kratzer zu hinterlassen, erläutert der BUND.

dpa/tmn

Platsch - und plötzlich landet ein Wasserschwall auf der Zeitung, die man gerade genüsslich auf dem Balkon lesen wollte. Wieder einmal hat der Nachbar seinen Pflanzen so viel Wasser gegeben, dass es nach unten tropft. Hat er das Recht dazu?

30.07.2018

Wo gebaut wird, da ist es meist laut und staubig. Für Mieter sind größere Arbeiten deshalb mitunter unangenehm. Sie haben das Recht, ihre Miete in gravierenden Fällen zu mindern.

27.07.2018

Im Durchschnitt hat jeder Mensch in Deutschland 46,5 Quadratmeter Wohnfläche zur Verfügung. Doch das reicht nicht, denn viele Wohnungen sind nicht dort, wo die Menschen leben wollen.

27.07.2018