Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bauen und Wohnen Kochendes Wasser löst Verstopfung des Abflusses
Mehr Bauen und Wohnen Kochendes Wasser löst Verstopfung des Abflusses
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 13.08.2018
Verstopfte Abflüsse lassen sich mit heißem Nudelwasser freibekommen. Quelle: Mascha Brichta
Berlin

Probleme im Haushalt lassen sich manchmal mit einfachen Methoden lösen. Einen verstopften Abfluss kann man mit heißem Kartoffel-, Nudel- oder anderem Kochwasser wieder freibekommen. Darauf weist der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hin.

Und das geht so: Das heiße Wasser wie gewohnt in den Abfluss gießen und dann die Verstopfung direkt mit einem Pümpel bearbeiten. Kochend heiß löst das Wasser fetthaltige Ablagerungen allein durch die Hitzeeinwirkung. Allerdings sollte man bei Kunststoffrohren vorsichtig sein, so der BUND. Natürlich beugt das regelmäßige Weggießen des Topfwassers im kochenden Zustand Verstopfungen vor.

Eine andere Möglichkeit sind drei bis vier Esslöffel Backpulver. Sie kommen direkt in den Abfluss, dann wird mit einer Tasse Essig nachgespült. Das setzt dem BUND zufolge eine chemische Reaktion in Gang, die den Abfluss freischaffen sollte. Nach rund 30 Minuten mit warmem Wasser nachspülen.

dpa/tmn

Gekauft wie gesehen? Dieser Grundsatz mag bei manchen Käufen hilfreich sein. Beim Hauskauf allerdings haben Verkäufer Aufklärungspflichten gegenüber dem Käufer. Mängel dürfen sie jedenfalls nicht einfach unter den Teppich kehren.

10.08.2018

Besitzer eines Heizöltanks, die in einem Risikogebiet für Hochwasser wohnen, sollten prüfen, ob sie ihren Tank vorsorglich verankern oder abdichten müssen. Für die Nachrüstung gibt es verschiedene Fristen.

09.08.2018

Nach der Hitzewelle sind deutschlandweit Schauer und Gewitter angesagt. Was ist zu tun, wenn es am Haus zu Schäden kommt? Sollte man sie gleich reparieren oder erst die Versicherung informieren?

08.08.2018