Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bauen und Wohnen Waschschale ersetzt Waschbecken im Badezimmer
Mehr Bauen und Wohnen Waschschale ersetzt Waschbecken im Badezimmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 16.04.2018
Alternative zum Becken: Waschschalen machen sich besonders gut auf einem Unterschrank oder einer Konsole in rustikaler Optik. Quelle: Kaldewei
Anzeige
Bonn

Statt eingefasster Waschbecken werden immer häufiger Waschschalen in neuen Badezimmern verbaut. Dabei handelt es sich um auf einen Waschtisch aufgesetzte Becken. Die Einheit wirkt so aufgebrochen und leichter.

Besonders schöne Effekte ließen sich mit einem Unterschrank oder einer Konsole aus rustikal gestaltetem Holz erzielen, erklärt die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft in Bonn. Die Experten gehen davon aus, dass besonders runde Schalen noch über 2018 hinaus gefragt sein werden.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Unwetter haben in den vergangenen Sommern große Schäden verursacht: Starkregen sorgte für Überflutungen, heftige Stürme fegten Dächer weg. Wie sollten Hausbesitzer und Bauherren sich davor wappnen?

14.04.2018

Über den Zustand von Fenstern in Treppenhäusern kann ein Konflikt sowohl zwischen Bewohnern eines Hauses als auch zwischen Mieter und Vermieter entstehen. Doch gibt es überhaupt klare Regeln?

13.04.2018

Manche Flächen im Haushalt bedürfen einer speziellen Reinigung. Mikrofasertücher eignen sich dank ihrer speziellen Struktur idealerweise für Oberflächen von Plexiglas oder technischen Geräten.

13.04.2018

Bei der Berechnung der Grundsteuer wurden vor Jahrzehnten Einheitswerte zugrunde gelegt. Inzwischen haben sich die Werte von Grundstücken und Gebäuden jedoch verändert. Laut Bundesverfassungsgericht verletzt die Regelung daher den Gleichheitssatz des Grundgesetzes.

16.04.2018

Das gute Wetter lädt zum Grillen ein. Damit auch das Brutzeln mit dem Gasgrill ein Vergnügen wird, gibt die Prüfungsorganisation Dekra Tipps zur Nutzung.

13.04.2018

Einen Hausbauvertrag sollte der Bauherr durch einen Profi auf Fallstricke prüfen lassen. Andernfalls können im Vertrag erhoffte Bauleistungen fehlen oder verfrühte Abschlagszahlungen fällig werden.

13.04.2018
Anzeige