Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bildergalerien Altstadt-Feuerwehr wirbt um neue Mitglieder
Mehr Bilder Bildergalerien Altstadt-Feuerwehr wirbt um neue Mitglieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 15.01.2018
Jonathan Porst und Linda Mensenkamp gaben Kindern – wie hier dem sechsjährigen Linus Kock – anschauliche Tipps zum Brandschutz. Quelle: Hoffmann, Heiko
Anzeige
Wismar

Vor einem Jahr ist die Freiwillige Feuerwehr Altstadt in das neue Gerätehaus am Kagenmarkt umgezogen. „Mit dem Neujahrfest wollen wir Präsenz zeigen, uns unseren Nachbarn am Kagenmarkt vorstellen und um neue Mitglieder werben“, so Sven Triebess, stellvertretender Wehrleiter.

Die Freiwillige Feuerwehr Wismar-Altstadt hat am Sonnabend erstmals ein Neujahrsfest veranstaltet. Dabei wurde auch um Nachwuchs geworben. Fünf Einsatzkräfte fehlen noch.

Die Altstadt-Feuerwehr zählt derzeit 67 Einsatzkräfte, hinzu kommen 25 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren sowie sieben Mitglieder der Altersabteilung. Laut Bedarfsplan benötigt die Wehr 72 Einsatzkräfte. „Das ist unser Ziel, das sollte zu schaffen sein“, sagt Sven Triebess.

Darum werde um den jüngeren Nachwuchs geworben, denn etwa 80 Prozent der Mitglieder haben ihre Laufbahn in einer Jugendwehr begonnen.

Am 31. März lädt die Wehr zum traditionellen Osterfeuer auf den Weidendammplatz in Wismar.

Heiko Hoffmann

Mehr zum Thema

In Wolgast rückten die Polizei, der Rettungsdienst und die Feuerwehr in die Ostrowskistraße aus, da ein Mann offensichtlich medizinische Hilfe benötigt.

12.01.2018

Mit der Drehleiter hat die Feuerwehr eine erkrankte Seniorin aus ihrer Wohnung in der dritten Etage geholt. Als sich der Zustand der Patientin verschlechterte, wurde ein Rettungshubschrauber alarmiert. Und dann kommt Brandalarm aus einem Baumarkt.

12.01.2018

In mehreren Orten rund um Grimmen fanden am Sonnabendabend die traditionellen Weihnachtsbaumfeuer statt, so auch in Kandelin (Gemeinde Süderholz).

13.01.2018

Aktuelle und außergewöhnliche Motive aus Mecklenburg-Vorpommern und dem Rest der Welt.

14.01.2018

Bürgervorsteher Uwe Ziesig und Bürgermeister Rüdiger Kozian fanden klare Worte zu brisanten Themen in der Stadt beim Neujahrsempfang in Kühlungsborn. 250 Gäste kamen. Die kleine Kunsthalle konnte sie kaum fassen.

14.01.2018

Bautzner Senf und Schnitzel mit Pommes: Der Alltag im All-Inclusive-Urlaub ist Julia Porath einfach zu deutsch. Die Rostocker Influencerin bloggt in „Post von Porath“ heute darüber, warum Helene Fischer nicht an den Pool gehört.

13.01.2018
Anzeige