Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Bildergalerien Maite Kelly überrascht Wismarer Schüler
Mehr Bilder Bildergalerien Maite Kelly überrascht Wismarer Schüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:26 10.09.2018
Ein Gruppenfoto zur Erinnerung: Maite Kelly mit Jugendlichen des Wismarer Vereins „Jauxi!Entertainment“. Quelle: Kerstin Schröder
Anzeige
Wismar

„Imagine“ – der Klassiker von John Lennon ist von der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums bis draußen auf dem Schulhof zu hören. Die Mädchen und Jungen vom Verein „Jauxi!Entertainment“ proben gerade das Singen – obwohl nicht Freitag ist, so wie sonst, wenn sie üben. Doch diesmal hat sich ein prominenter Gast angekündigt: Maite Kelly von der Kelly Family. Die Künstlerin ist als Botschafterin des Projekts „Alle Kids sind VIPs“ gekommen. Das hat mit dem Besuch die jugendlichen Macher vom Musicalprojekt „Hairspray – jetzt erst Recht!“ gewürdigt.

Prominente Sängerin lobt Jugendliche vom Verein „Jauxi!Entertainment“ für ihr Musicalprojekt.

Mit Rock und Lederjacke bekleidet schleicht sich Maite Kelly in die Aula, als die Jugendlichen singen – John Lennons „Imagine“, eine Vision einer Gesellschaft frei von Religionen und Nationalismus. Maite Kelly stimmt sofort mit ein, herzt die Jugendlichen und zeigt dann auf ihren Arm: Sie hat Gänsehaut bekommen – vom gemeinsamen Singen mit den Wismarern.

„Das war toll, ihr könntet mit auf Tournee kommen“, lobt die Künstlerin die Jugendlichen. Es ist nicht ihr erster Besuch in Wismar. Früher hat sie mit der Kelly Family in der Stadt gesungen – erinnern kann sie sich daran allerdings nicht mehr. „Ich war ja noch ein Kind“, erzählt sie. Doch das Projekt der Jugendlichen sei großartig – auch weil sie selber früher in „Hairspray“ aufgetreten ist.

Das Musical handelt von der Rassentrennung zwischen Schwarz und Weiß in den USA der 1960er Jahre. „Mein Vater hat noch miterlebt, wie farbige Menschen in den USA hinten im Bus sitzen mussten“, erzählt Maite Kelly. Die Wismarer Version des Musicals ist von den Jugendlichen selbst initiiert und durchgeführt worden. Damit setzen sie ein wichtiges Zeichen für Akzeptanz und ein friedliches Miteinander in ihrer Stadt. „Umso schöner war es, als wir dann auch noch so viele junge Geflüchtete einbinden konnten“, sagt Anh Khoa Tran, der Initiator des Projekts, stolz. Chinesen, Syrer, Vietnamesen hätten mitgemacht und sich ausprobiert. Darum ginge es: sich ausprobieren und Teil der Gemeinschaft werden.

Schon viele tausend Zuschauer haben sich das Stück angeschaut. Die beteiligten Jugendlichen sind künstlerisch zu einer starken Gemeinschaft zusammengewachsen und stecken gerade in den Proben für ihr drittes Musicalprojekt „All Shook Up“. Damit sie das professioneller angehen können als bisher, haben sich die Jugendlichen neben dem Coaching von Maite Kelly noch einen Workshop zum Thema Projektmanagement gewünscht.

Möglich gemacht hat beides die Bertelsmann Stiftung. Die zeichnet bereits seit 2008 mit dem Jugendintegrationswettbewerb „Alle Kids sind VIPs“ Projekte aus, in denen sich junge Menschen beispielhaft für ein faires Miteinander in Vielfalt engagieren. Die aktuelle Runde hat mit 217 Projekten einen neuen Teilnehmerrekord gebracht. Was den Wettbewerb besonders macht, sind die Besuche prominenter Botschafter mit ausländischen Wurzeln, die mit ihrer Biographie für gelungene Integration stehen und sich ehrenamtlich engagieren. Mit dabei sind unter anderem Fußballlegende Gerald Asamoah, Comedian Bülent Ceylan, die Band Culcha Candela, die Urban Dance Crew FanatiX – und Sängerin Maite Kelly. Der prominente Besuch ist der Gewinn des Integrationswettbewerbs.

Einige der insgesamt 100 Schüler haben die Sängerin bereits im März bei der Preisverleihung in Berlin kennengelernt. Gestern hat sie rund 50 der Mädchen und Jungen in Wismar besucht und ihnen einen Einblick in die Musical-Welt gegeben – hinter verschlossenen Türen. Kelly, die selbst von 2009 bis 2011 als Hauptdarstellerin im Musical „Hairspray“ mitgewirkt hat, freute sich sehr, ihre Erfahrungen mit dem Stück an die Jugendlichen weitergeben zu können. „Diesem tollen Projekt fühle ich mich sehr nahe – gerade weil ich weiß, was für ein tolles Musical ,Hairspray’ ist. Ich finde es großartig, dass diese jungen Menschen den Inhalt weitertragen: dass erfolgreiche Integration in Vielfalt möglich ist“, erklärt sie.

Lena Wolter (14), Tänzerin im Wismarer „Hairspray“, hatte dem Besuch aufgeregt entgegengefiebert. „Ich bin mit ihrer Musik aufgewachsen, sie zu treffen, ist etwas Besonderes.“

Das Leben der Sängerin

Maite Kelly wurde 1979 in Berlin als elftes von zwölf Kindern der irischen Kelly Family geboren und lebte danach größtenteils in Spanien und Deutschland. In ihrer Musikerfamilie lernte sie singen und tanzen und zog von Kindesbeinen an auf unzähligen ausverkauften Tourneen quer durch Europa und die USA. 2007 begann sie ihre Solo-Karriere. Ihr letztes Album erreichte Dreifach-Gold- Status und ihre Live-Tournee zum Album musste zweimal verlängert werden. Neben ihrer Kunst und ihren drei Töchtern setzt sich Maite Kelly für faire Bildungschancen ein und engagiert sich in Togo für ein soziales Projekt, welches sie mit Einnahmen aus ihren Live-Auftritten unterstützt.

Schröder Kerstin

Insgesamt 1737 Schulanfänger im Einzugsgebiet Rostock und 390 Kinder im Landkreis starteten am 18. August in einen neuen Lebensabschnitt - die Schulzeit. Die OZ zeigt hier noch mal alle Bilder der Schützlinge.

19.09.2018

Die Rentnerin, die am Freitag tot in ihrem Haus in Schwerin gefunden worden war, ist Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Das hat die Obduktion der Getöteten am Montag ergeben.

10.09.2018
Bildergalerien Wismar: Neue Hotelzimmer sind aus Schiffskabinen - Nach sechs Monaten: Rohbau des Werfthotels ist fertig

Die Eröffnung des Hotels für Zulieferer und Partner von MV Werften ist in 2019 geplant.

10.09.2018
Anzeige