Menü
Anmelden
Mehr Bilder Hubschrauber misst Strahlung über Lubmin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Hubschrauber misst Strahlung über Lubmin

Ein mit Messtechnik speziell ausgerüsteter Hubschrauber der Bundespolizei fliegt über dem stillgelegten DDR Atomkraftwerk. Das Bundesamt für Strahlenschutz misst mit Hubschraubern die vom Atomstandort Lubmin ausgehende radioaktive Strahlung. Mit hochsensibler Messtechnik ausgestattete Helikopter der Bundespolizei überfliegen dabei in 100-Meter-Bahnen das Areal mit dem stillgelegten Atomkraftwerk und dem Zwischenlager Nord in Ost-West- und Nord-Süd-Richtung, um die Fläche radiologisch zu kartieren.

Quelle: dpa

Ein mit Messtechnik speziell ausgerüsteter Hubschrauber der Bundespolizei fliegt über dem stillgelegten DDR Atomkraftwerk. Das Bundesamt für Strahlenschutz misst mit Hubschraubern die vom Atomstandort Lubmin ausgehende radioaktive Strahlung. Mit hochsensibler Messtechnik ausgestattete Helikopter der Bundespolizei überfliegen dabei in 100-Meter-Bahnen das Areal mit dem stillgelegten Atomkraftwerk und dem Zwischenlager Nord in Ost-West- und Nord-Süd-Richtung, um die Fläche radiologisch zu kartieren.

Quelle: dpa

Ein mit Messtechnik speziell ausgerüsteter Hubschrauber der Bundespolizei fliegt über dem stillgelegten DDR Atomkraftwerk. Das Bundesamt für Strahlenschutz misst mit Hubschraubern die vom Atomstandort Lubmin ausgehende radioaktive Strahlung. Mit hochsensibler Messtechnik ausgestattete Helikopter der Bundespolizei überfliegen dabei in 100-Meter-Bahnen das Areal mit dem stillgelegten Atomkraftwerk und dem Zwischenlager Nord in Ost-West- und Nord-Süd-Richtung, um die Fläche radiologisch zu kartieren.

Quelle: dpa