Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Essen und Trinken Das sind die Unterschiede zwischen Mineral- und Tafelwasser
Mehr Essen und Trinken Das sind die Unterschiede zwischen Mineral- und Tafelwasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 05.09.2018
Wasser erfrischt und ist überlebenswichtig. Aber was ist der Unterschied zwischen Mineral- und Tafelwasser? Quelle: Wolfgang Kumm
München

Wer im Restaurant ein Mineralwasser bestellt, sollte eine geschlossene Flasche serviert bekommen. Der Wirt darf sie erst am Tisch öffnen.

Dazu ist er laut der Mineralwasserverordnung verpflichtet, erläutert die Verbraucherzentrale Bayern. So kann der Gast sicher sein, dass er nicht nur gesprudeltes Leitungswasser bekommt.

Ist auf der Karte dagegen von Tafel- und Trinkwasser die Rede, darf dieses offen im Glas ausgeschenkt werden. Bei Tafelwasser handelt es sich meist um ein aufbereitetes Trinkwasser, das mit Mineralstoffen und Kohlensäure versetzt werden kann. Wer im Restaurant einfach nur ein Wasser bestellt und dieses offen in einem Glas erhält, weiß damit automatisch, dass es sich um Trink- oder Tafelwasser handelt.

dpa/tmn

Zu Hause genießen liegt im Trend: Hobbyköche wagen sich an immer raffiniertere Kreationen. Dabei darf ein Getränkeangebot vom Aperitif bis zum Absacker nicht fehlen. Und ohne die richtigen Eiswürfel kommt sowieso keine Hausbar aus.

05.09.2018

Alexander Flohr ist Straßenbaumeister und hat einen kräftezehrenden Alltag. Der 38-Jährige isst bewusst vegan und ist zu einem gefragten Hobby-Koch geworden. Jetzt gibt es seine Küchentipps auch als Buch.

03.09.2018

Holunderbeeren sind wahre Vitaminbomben. Roh sollte man die Beeren jedoch nicht essen. Die Verbraucherzentrale Bayern erklärt, warum.

03.09.2018