Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Essen und Trinken Kerbel schmeckt lecker zu Suppe oder Salat
Mehr Essen und Trinken Kerbel schmeckt lecker zu Suppe oder Salat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:52 19.05.2017
Kerbel (Anthriscus cerefolium) verleiht Gerichten einen kräftig-würzigen Geschmack, sollte aber erst kurz vor dem Servieren drübergestreut werden. Quelle: Andrea Warnecke/dpa
Anzeige
Bonn

Kerbel ist ein zartes Kraut, das Fisch, Geflügel und Salate verfeinert. Man kann aber auch eine Suppe aus den grünen Blättern kochen: Dafür werden Kartoffeln und Zwiebeln klein geschnitten, gegart, püriert und mit Milch und fein gehacktem Kerbel kurz aufgekocht, erläutert das Bundeszentrum für Ernährung.

Frischer Kerbel duftet fein-süßlich und hat einen würzigen Geschmack. Das gehackte Grün wird nicht mitgegart, sondern erst kurz vor dem Servieren über das fertige Essen gestreut.

Wer viel Kerbel isst, tut damit auch etwas für seine Gesundheit: Das Kraut enthält ätherische Öle, Vitamin A und C, Eisen, Magnesium und Kalzium.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Sie ist einfach zu finden und für Sommersalate genau das Richtige - die Brunnenkresse. Aber sie ist auch in anderen Gerichten ein toller Geschmacksverfeinerer. Ein paar Ideen.

15.05.2017

Zucker hat viele Namen: Glukosesirup, Fruktose, Maltose oder Saccharose zum Beispiel. Klingt ungesund - aber ist es das auch? Ein Ernährungstrend dreht sich um die Abstinenz von dem „süßen Gift“.

15.05.2017

Gundermann, Giersch und Gänseblümchen zählen zu den bekanntesten Wildkräutern. Bei Hobbygärtnern ist der Wildwuchs nicht gerne gesehen. Auf dem Teller sorgen die Blätter aber für intensive Geschmackserlebnisse.

17.05.2017
Anzeige