Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Essen und Trinken Unten, Mitte, oben: Kühlschrank richtig einräumen
Mehr Essen und Trinken Unten, Mitte, oben: Kühlschrank richtig einräumen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:33 17.04.2018
Nicht einfach dort hinräumen, wo Platz ist: Jede Zone im Kühlschrank ist für bestimmte Lebensmittel vorgesehen. Quelle: Monique Wüstenhagen
München

Viele Fächer und Ablageflächen im Kühlschrank - doch welche Lebensmittel gehören wohin? Die Verbraucherzentrale Bayern gibt einen Überblick:

Ganz unten: Dort befinden sich die Fächer für Obst und Gemüse. Aber nicht alle Sorten vertragen Kälte. Exotische Früchte wie Ananas, Mango oder Bananen gehören nicht in den Kühlschrank.

Unterste Ablage: Hier sind leicht verderbliche Lebensmittel wie Fleisch oder Fisch am richtigen Platz.

Mitte: Im Fach darüber sind Milchprodukte wie Sahne und Joghurt gut aufgehoben.

Ganz oben: Hier gehöre Käse, Geräuchertes oder Speisereste hin.

Tür: Eier, Buttermilch, Milch und Getränke brauchen nur eine leichte Kühlung und sind deshalb am besten in der Kühlschranktür aufgehoben.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Rhabarber gibt es in zwei Sorten: rot und grün. Die roten Stängel eignen sich gut für süße Speisen und lassen sich leichter schälen. Was Hobbyköche bei der Zubereitung außerdem wissen sollten:

10.04.2018

Verbinden Sie mit einem bestimmten Lebensmittel ein Erlebnis oder eine Erinnerung? Food-Bloggerin Julia Uehren denkt bei dem Geschmack von Orangen gerne an ihre Zeit in Spanien zurück. Kombiniert mit frischem Fenchel lässt sich aus der süßen Frucht ein Salat zaubern.

13.04.2018

Garen, braten oder schmoren - beim Zubereiten von Gemüse sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Vieles spricht dafür, vor allem Sorten aus regionalem Anbau zu kaufen.

13.04.2018

Salat sollte knacken. Das ist ein Zeichen von Frische. Darauf sollten Verbraucher beim Kauf und Essen achten. Denn gerade werden Salate aus Gewächshäusern angeboten. Und die welken schneller als solche aus Freilandanbau.

16.04.2018

Die neue EU-Verordnung zu Acrylamid ist nun verbindlich. Die Vorgaben sollen in Restaurants und Imbissbuden dazu führen, dass beispielsweise weniger des krebserregenden Stoffes in Pommes landet. Doch auch Verbraucher selbst können die Werte verringern.

16.04.2018

Mit der Brezel verbindet man in der Regel ein braunes Gebäck, das in Natronlauge getaucht und danach gesalzen wird. In New York gibt es dieses Backwerk nun in bunt.

11.04.2018