Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Familie SG Bargeshagen/Parkentin holt vorzeitig Kreisliga-Staffelsieg
Mehr Familie SG Bargeshagen/Parkentin holt vorzeitig Kreisliga-Staffelsieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 07.06.2017
Die D-Jugend der SG Bargeshagen/Parkentin spielt eine starke Saison. Hinten von links: Marcus Bartelt, Paul Oldenburg, Mathis Melde, Mattes Klawitter, Julian Bull, Tim Hellwig, Roland Krebs und Marcel Gramsch. Mitte v. l.: Mark Degener, Helge Kaiser, Jannes Praschel. V.: Tom Lukas Richter Quelle: Foto: Privat

Bad Doberan. Die Nachwuchsfußballer der D-Jugend-Spielgemeinschaft 1. FC Obotrit Bargeshagen/SV Parkentin sind in dieser Saison kaum zu stoppen. Im vorentscheidenden Spiel gegen den direkten Verfolger FC Rostock United gewannen sie souverän mit 3:1 und konnten sich frühzeitig über den Staffelsieg in der Kreisliga Warnow freuen.

Carsten Bull, Vater von Spieler Julian, meint stolz: „Das Trainerteam um Marcus Bartelt, Roland Krebs und Marcel Gramsch hat schon jetzt die erfolgreichste Jugendmannschaft des 1. FC Obotrit Bargeshagen geformt. Wir Eltern bedanken uns und gratulieren!“

Sogar die perfekte Saison ohne Punktverlust ist für die Bargeshäger Elf noch möglich. Bislang gab es 18 Siege in 18 Spielen. Am Sonntag (14.00 Uhr) gastiert die Spielgemeinschaft (SG) beim Tabellenachten FSV Kritzmow II und will ihre Erfolgsserie ausbauen.

Bull glaubt an das Team: „Die Jungs spielen bislang eine Supersaison, die allen richtig Spaß macht.“ Vor Saisonbeginn war die Mannschaft nicht darauf eingestellt, am Ende Meister zu werden, aber nach dem Sieg gegen die Rostocker durften sich die Kinder über Meisterschaftsshirts vom Sponsor freuen.

Die haben sich die 11- bis 13-jährigen Kicker auch verdient. Immerhin erzielten sie schon starke 150 Treffer in den 18 Partien. In der Hallenrunde erkämpfte sich die SG zudem den Kreismeistertitel und erreichte als krasser Außenseiter die Landesmeisterschafts-Endrunde, die sie auf dem siebenten Platz beendete.

Gegen Rostock United entwickelte sich ein einseitiges Spiel, in dem Paul Oldenburg (23.) das 1:0 für die Gastgeber erzielte. Direkt nach Wiederanpfiff war es erneut Oldenburg, der einen Freistoß

ganz abgezockt direkt verwandelte. Er spielte den Ball flach unter der hochspringenden Mauer hindurch und traf ins untere rechte Toreck.

Die Gäste wehrten sich zwar nach Kräften, doch Bargeshagen/Parkentin war einfach zu gut. Allerdings scheiterte die SG mehrfach an Pfosten sowie Latte und verpasste es deshalb lange Zeit, den Vorsprung weiter auszubauen. Erst Mark Degener (40.) traf zum 3:0. Der Ehrentreffer für United in der Nachspielzeit störte die Feierlichkeiten aber nicht mehr.

„Wir haben das Spiel nach Belieben dominiert. Bei den Temperaturen ohne fitten Auswechselspieler so durchzuhalten, zeigt die kämpferische Einstellung in der ganzen Saison“, lobte Carsten Bull und nannte zugleich einen Grund für die Dominanz der Mannschaft im zu Ende gehenden Punktspieljahr.

Im Kreispokal-Wettbewerb musste die D-Jugend dagegen einen Rückschlag einstecken. Gegen die favorisierte Mannschaft vom FSV Kühlungsborn fehlte die Kraft. Die Spielgemeinschaft unterlag gegen das höherklassige Team aus der Kreisoberliga mit 0:3 (0:1). Damit ist der Pokalwettbewerb für Bargeshagen/Parkentin im Halbfinale beendet. Trotz der Niederlage gibt es noch ein Ziel zu erreichen: eine Spielzeit ohne Punktverlust. Dafür fehlen noch zwei Siege. Der erste Dreier soll am Sonntag in Kritzmow gelingen.

Mehr Amateur- und Kinderfußball unter: www.oz-sportbuzzer.de

OZ

Anzeige