Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Gesundheit 20 Jahre Kurklinik Sellin. Körper und Seele wieder in Einklang bringen
Mehr Gesundheit 20 Jahre Kurklinik Sellin. Körper und Seele wieder in Einklang bringen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:57 23.09.2018
Mit einem umfangreichen Trainings- und Therapieprogramm werden die Eltern von den Mitarbeitern der Kurklinik sportlich betreut. Quelle: FOTO: KURKLINIK
Sellin

Dazu wurde ein Empfang im Baltic-Saal auf der Seebrücke für geladene Gäste gegeben.

20 Jahre sind mehr als nur zurückzuschauen. Vielmehr geht es um die Entwicklung der Klinik im Kurweg 1, die im Spätsommer des Jahres 1998 feierlich eröffnet worden ist. In diesen zwei Jahrzehnten schrieb die Klinik eine kontinuierliche Erfolgsgeschichte. Diese kommt nicht von ungefähr:

Ein qualitativ hochwertiger medizinischer und therapeutischer Standard, ein Team aus Ärzten, Psychologen, Pädagogen und Physiotherapeuten, ein großer Erfahrungsschatz mit Mutter/Vater & Kind-Kuren und nicht zuletzt der Standort an der Ostsee mit der klaren, pollenarmen und jodhaltigen Luft sind die Säulen, auf denen der Erfolg ruht.

„Mit unserem umfassenden, gut strukturierten und zertifizierten Qualitätsmanagement verfolgen wir klare Ziele. Das wichtigste Ziel ist die Gesundheit und die Zufriedenheit der Patienten. Unser Anspruch an Qualität ist es, realistische Erwartungen der Patientinnen und Patienten zu erfüllen und wenn möglich zu übertreffen“, sagte Klinik-Geschäftsführer Otto Wagner gegenüber den Gästen.

Insgesamt rund 33.000 Mütter und Väter sowie rund 50.000 Kinder haben in den vergangenen 20 Jahren in der Kurklinik Sellin an einer dreiwöchigen Kurmaßnahme teilgenommen. Rund 100 Mitarbeiter - vornehmlich Frauen - betreuen die kleinen und großen Patienten. In den einzelnen Abteilungen werden Mütter, Väter und deren Kinder versorgt und behandelt, wobei auf eine ganzheitliche, individuelle Therapie Wert gelegt wird, die zusätzlich zu der modernen Schulmedizin psychologische und naturheilkundliche Behandlungen einbindet. Durch den gemeinsamen Kuraufenthalt von Mutter bzw. Vater und Kind werden Heilungsprozess und Kurerfolg positiv beeinflusst.

Die Kinderbetreuung wird in der Klinik in altersspezifischen Gruppen für behandlungsbedürftige und nicht behandlungsbedürftige Kinder gewährleistet. So kann die Mutter bzw. der Vater den Kuraufenthalt ganz stressfrei erleben und zu sich selbst finden. Ebenso trägt das umfangreiche aktive und kreative Freizeitangebot in der Kurklinik Sellin dazu bei, Körper und Seele wieder in Einklang zu bringen. Geschäftsführer Wagner: „Entscheidend ist für uns nicht der kurzfristige Erfolg, sondern die nachhaltige Wirksamkeit der Maßnahmen.“

Mutter/Vater & Kind-Kuren sind gesetzliche Pflichtleistungen, die Mütter und auch Väter nach entsprechender, vom Arzt festgestellter Indikation beantragen können. Die Kurklinik Sellin zeichnet sich gerade in der Behandlung spezifischer physischer und psychischer Krankheitsbilder besonders aus. Denn hier werden indikationsbezogene Schwerpunktkuren zu verschiedensten Themenbereichen durchgeführt, die ganz gezielt auf die individuellen körperlichen und seelischen Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten eingehen.

So werden seit einigen Jahren verschiedene Schwerpunktkuren zum Thema Trauer durchgeführt, so z.B. für Frauen, die eine Fehlgeburt erlitten haben, für Eltern und Geschwister, die den Tod eines Kindes bzw. Geschwisterteils zu beklagen haben oder an Familien, die einen nahen Menschen durch Suizid verloren haben. Themenspezifische therapeutische Angebote, eine intensive psychologische Betreuung und begleitende Vorträge unterstützen die Betroffenen darin, ihre Trauer zuzulassen und den Weg für einen Neuanfang zu finden.

Während des ganzjährigen Therapieschwerpunktes „Kneippgesundheitsvorsorge“ profitieren die kleinen und großen Patienten von den ganzheitlichen Methoden der kneippschen Gesundheitslehre. Diese beruht auf den Elementen Ernährung, Bewegung, Lebensordnung, Heilpflanzen und Wasser. Die Anwendungen wirken gegen verschiedenste akute und chronische Krankheiten und helfen dabei, die Selbstheilungskräfte des Menschen zu aktivieren. Sie entfalten mit einfachsten Mitteln eine große Wirkung und kräftigen Körper, Geist und Seele.

Im April 2013 wurde der Kindertagesstätte „Sandburg“ vom Kneipp-Bund e.V. das „Kneipp-Zertifikat“ verliehen. Ausgebildete „Kneipp- Gesundheitserzieher“ geben ihr Gesundheitswissen an die Kinder weiter und beziehen die Eltern mit ein. Das Konzept der Kneippschen Lehre und ihre Wasseranwendungen sind in den Tagesablauf der Kindertagesstätte integriert und bieten zusammen mit Klimawanderungen, Igelballmassagen und Entspannungsübungen eine optimale Anwendungspalette zur Gesundheitsvorsorge der Kinder. Diese Schwerpunktkuren-Konzepte gelten als richtungsweisend in ganz Deutschland.

Hintergrund: Die 1998 eröffnete Kurklinik Sellin ist eines von zwölf Häusern der „Arbeitsgemeinschaft Eltern & Kind Kliniken“ aus Bayern. Diese ist bundesweit der größte private Anbieter im Bereich der Präventions- und Rehabilitationsmaßnahmen für Mütter, Väter und ihre Kinder.

Das Haus bietet Platz für 304 große und kleine Patienten, verteilt auf 112 Zimmer. Das Klinik-Areal umfasst rund 11.000 Quadratmeter. „In einer Zeit sich stetig ändernder sozialer Rahmenfakten bedarf es für die Familie in ihrer vielfältigen Ausprägung immer mehr unseres Schutzes. Ich bin glücklich, dass wir im Rahmen unserer Kurmaßnahmen vielen Menschen mit Hilfe zur Selbsthilfe diesen Schutz bieten konnten. Damit leisten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit 20 Jahren einen anerkannten und wertvollen Beitrag für die Gesellschaft“, zieht Geschäftsführer Wagner Bilanz.

Klinik Sellin