Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Gesundheit Nie wieder Rückenschmerzen Dank Haltungstrainer
Mehr Gesundheit Nie wieder Rückenschmerzen Dank Haltungstrainer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:50 11.03.2015
Anzeige

Es ist ein Kreuz mit dem Kreuz. Zwei von drei Deutschen leiden mindestens einmal im Jahr unter Rückenschmerzen, oft kommen die Beschwerden immer wieder. Greifswalder Ärzte und Ingenieure haben ein Gerät entwickelt, das vielen helfen kann: den Haltungstrainer BACKWELL. Deren Erfindung ermöglicht eine präventive und therapeutische Behandlung haltungsbedingter Rückenschmerzen. Der Haltungstrainer wird unauffällig unter der Kleidung getragen und mit Schulter- und Beckengurt auf eine optimale Körperhaltung eingestellt. Erkennt er eine ungesunde Sitz- oder Arbeitshaltung, z.B. runder Rücken oder nach vorn gezogene Schultern, so vibriert er und gibt dadurch dem Anwender ein Signal (Biofeedback), seine Haltung selbständig zu korrigieren. Somit kann die entsprechend wichtige Muskulatur quasi nebenbei während der Arbeitszeit trainiert werden. Der Haltungstrainer ist vor allem für Menschen gedacht, deren Muskulatur durch einseitige, häufig sitzende Tätigkeit geschwächt ist. Die Folgen können Haltungsschäden und Rückenschmerzen sein. Rückenschmerzen stehen auf der Rangliste der zehn Erkrankungen mit den längsten Arbeitsunfähigkeitszeiten auf Rang eins. Menschen die an Rückenschmerzen leiden, erlernen mit dem Haltungstrainer BACKWELL wieder die richtige Körperhaltung. Schon nach wenigen Wochen täglichen Tragens, hat das Unterbewusstsein wieder die gesunde Haltung gelernt. Die Wissenschaftler wünschen sich, dass der Haltungstrainer in den Leistungskatalog der Krankenkassen aufgenommen wird. An der Universität Greifswald läuft zur Zeit eine Studie, mit der die Wirksamkeit nachgewiesen werden soll. Auf dem freien Markt ist der Haltungstrainer bereits erhältlich. Es ist auch für Menschen gedacht, die unter Schulter-Nacken-Beschwerden leiden oder solchen Beschwerden vorbeugen wollen.

Anzeige