Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar ANSICHTSSACHE
Mehr Meinung Kommentar ANSICHTSSACHE
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.03.2013

Das ist Christo, 77 Jahre alt, eine der großen Künstlerfiguren unserer Zeit. Er hat das alles hier angerichtet.

In einem ehemaligen Gasometer in Oberhausen (Nordrhein-Westfalen) hat er eine gewaltige Hülle fertigen lassen, ein Zelt ungekannten Ausmaßes, mehr als 90 Meter hoch und 50 Meter im Durchmesser. Es ist das Big Air Package, und natürlich ist das Aufsehen enorm.

Schon 1968 entwickelten der amerikanische Aktionskünstler Christo und seine Frau Jeanne-Claude für die documenta 4 in Kassel das Projekt „5600 Cubicmeter Package“ — ein 82 Meter langes, mit 6000 Kilogramm Luft gefülltes und verschnürtes Paket, das senkrecht in der Luft stand. Verpackungen an sich unverpackbarer Dinge sind die Spezialität Christos. „Uns fasziniert der Raum.“ Er ist nämlich nicht allein. Wenn er von seiner Arbeit spricht und dem, was ihn umtreibt, redet er von „Jeanne-Claude und ich“. Seine Frau ist immer dabei, auch wenn sie vor vier Jahren gestorben ist. Mehr als fünf Tonnen wiegt der Stoff für die Aktion in Oberhausen. 4,5 Kilometer Seile legen sich um die Hülle, sie umfasst den Rauminhalt von 400 Einfamilienhäusern, und überhaupt ist Größe und Erhabenheit eines der zentralen Elemente von Christos Kunst.

Ein ungeheures Traumluftschiff hat sich der Künstler da ausgedacht, eine weiße Kathedrale, und das, wo Christo kaum etwas ferner liegt als religiös zu sein. Es gehe um Luft, um den kostbarsten Stoff auf dieser Welt, war zu lesen. Aber es hat auch immer etwas Spielerisches, was mindestens genauso wichtig ist. „Freude und Schönheit“, darum gehe es ihnen, sagt er, ihm und Jeanne-Claude. int

OZ

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018

Seit Jahren ächzt die Wirtschaft unter einem Problem: der immer schlechter werdenden Zahlungsmoral.

04.06.2018