Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar ANSICHTSSACHE
Mehr Meinung Kommentar ANSICHTSSACHE
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.04.2013
Da macht Streife fahren Spaß: In Dubai setzt die Polizei jetzt auf einen Lamborghini Aventador mit 700 PS. Quelle: dpa

Der Berliner Schutzmann muss sich sogar gelegentlich in einen Corsa quetschen.

Da kann sich der Ordnungshüter in Dubai des Neides seiner deutschen Kollegen sicher sein. In dem Emirat am Golf wurde jetzt ein ganz besonderer Streifenwagen in Dienst gestellt, und zwar ein Lamborghini Aventador. Das 313 000-Euro-Gefährt bietet zwar nicht unbedingt für mehr Platz als zwei Polizisten, eine Kelle und einen Knöllchenblock, kann aber mit 700 PS und einer Spitze von 350 km/h als ausreichend motorisiert gelten.

Die Publicity-Aktion hat einen durchaus realen Hintergrund. Bei vielen Söhnen der Stadt, durchaus als wohlhabend zu bezeichnen, geht der Trend zum Zweit-Ferrari oder Dritt-Porsche. Und in der Nacht, so ab 2 Uhr morgens, wird der kerzengerade durch die Stadt führende Sheik Zayed Highway häufig zu einer Rennstrecke, die den guten alten Nürburgring vor Scham erblassen lassen würde. Was nicht ohne Folgen bleibt. Allein in den ersten zwei Monaten 2013 starben 33 Menschen bei Geschwindigkeits-bedingten Verkehrsunfällen. Rund 67 000 Bußgelder verhängt Dubais Verkehrspolizei im Monat, 15 Prozent davon sind für das Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit von 130 Meilen (etwa 209 km/h) auf dem Highway. Da macht ein Lamborghini schon Sinn, wenn die Verkehrssünder in Sportwagen italienischer oder deutscher Herkunft unterwegs sind. Und damit der Italiener nicht allein auf weiter Flur ist, wurden schon im März eine Reihe Chevrolet Camaro angeschafft, die mit 400 PS auch nicht gerade schlecht im Futter stehen.

Bliebe zum Ende eigentlich nur noch eine Frage zu klären: Was heißt eigentlich Tatütata auf Arabisch?

OZ

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018

Seit Jahren ächzt die Wirtschaft unter einem Problem: der immer schlechter werdenden Zahlungsmoral.

04.06.2018
Anzeige