Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Berechtigte Ängste
Mehr Meinung Kommentar Berechtigte Ängste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.03.2013

Die Hotellerie Mecklenburg-Vorpommerns erlebt zurzeit den härtesten Verdrängungswettbewerb ihrer Geschichte. Vor allem an der Ostseeküste wachsen neue Bettenburgen wie Pilze aus dem Boden. Viele alteingesessene Hoteliers fürchten um ihre Existenz.

Die Ängste sind berechtigt. Die Fakten sprechen für sich. Die Übernachtungszahlen stagnieren. Die Auslastung der Hotels liegt seit Jahren bei rund 42 Prozent. Der Kuchen wird also nicht größer.

Stattdessen gibt es immer mehr hungrige Mäuler, die auf Dauer nicht alle gestopft werden können. Man muss kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass dem Nordosten in den nächsten Jahren ein Hotel-Sterben bevorsteht.

Wer dem Wandel der Zeit nicht standhält, bleibt auf der Strecke. „Qualität“ heißt das eine Zauberwort, „Wellness“ das andere. Nur wer diese Ansprüche erfüllt und begehrte Nischen besetzt, wird sich behaupten können. Das Land zog sich aus der Förderung von Betten zurück. Das ist konsequent und richtig. Jetzt regiert allein der Markt. Und der hat seine eigenen, brutalen Gesetze. Seite 5

OZ

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018

Seit Jahren ächzt die Wirtschaft unter einem Problem: der immer schlechter werdenden Zahlungsmoral.

04.06.2018