Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Berechtigte Ängste

Neue Hotelbetten im Land Berechtigte Ängste

Von Jörg Köpke

Voriger Artikel
Cool bleiben
Nächster Artikel
ONLINE

Die Hotellerie Mecklenburg-Vorpommerns erlebt zurzeit den härtesten Verdrängungswettbewerb ihrer Geschichte. Vor allem an der Ostseeküste wachsen neue Bettenburgen wie Pilze aus dem Boden. Viele alteingesessene Hoteliers fürchten um ihre Existenz.

Die Ängste sind berechtigt. Die Fakten sprechen für sich. Die Übernachtungszahlen stagnieren. Die Auslastung der Hotels liegt seit Jahren bei rund 42 Prozent. Der Kuchen wird also nicht größer.

Stattdessen gibt es immer mehr hungrige Mäuler, die auf Dauer nicht alle gestopft werden können. Man muss kein Prophet sein, um vorherzusagen, dass dem Nordosten in den nächsten Jahren ein Hotel-Sterben bevorsteht.

Wer dem Wandel der Zeit nicht standhält, bleibt auf der Strecke. „Qualität“ heißt das eine Zauberwort, „Wellness“ das andere. Nur wer diese Ansprüche erfüllt und begehrte Nischen besetzt, wird sich behaupten können. Das Land zog sich aus der Förderung von Betten zurück. Das ist konsequent und richtig. Jetzt regiert allein der Markt. Und der hat seine eigenen, brutalen Gesetze. Seite 5

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Binz
Eines der aktuellen Hotel-Projekte: Das Motel one am Schröderplatz in Rostock.

Warnemünde, Rostock, Binz: Überall im Land eröffnen in diesem Frühjahr neue Hotels. Die Auslastung der Häuser verharrt seit Jahren bei knapp 42 Prozent.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.