Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Cannabis mit Nebenwirkungen
Mehr Meinung Kommentar Cannabis mit Nebenwirkungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 19.01.2015
Cem Özdemir (l) und Tibor Harrach von der Berliner Arbeitsgemeinschaft Drogenpolitik mit einer Hanfpflanze. Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Wegen einer Hanfpflanze auf seiner Dachterrasse ist gegen Grünen-Chef Cem Özdemir ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Die Immunität des Bundestagsabgeordneten sei dafür bereits vor Weihnachten aufgehoben worden, bestätigte eine Grünen-Sprecherin gestern. Özdemir reagierte mit Unverständnis und bezeichnete die deutsche Drogenpolitik als „widersinnig“.

Ermittelt wird wegen des Verdachts auf Anbau von Betäubungsmitteln. In Justizkreisen werde aber damit gerechnet, dass das Verfahren wegen Geringfügigkeit demnächst eingestellt werde, schrieb die „Bild am Sonntag“.

Der Grünen-Chef hatte sich im Sommer im Rahmen einer Spendenaktion für die Erforschung der Nervenkrankheit ALS einen Eimer Eiswasser über den Kopf gekippt und sich bei dieser „Ice Bucket Challenge“

filmen lassen. Im Bild war eine Cannabis-Pflanze zu sehen. Daraus lassen sich Haschisch und Marihuana herstellen. Özdemir hatte das Video schon damals als „sanftes, politisches Statement“ bezeichnet:

Jeder Bürger über 18 solle selbst entscheiden dürfen, ob er Cannabis konsumieren wolle. Die Ermittlungen gegen ihn bezeichnete Özdemir als „Kriminalisierung der Konsumenten von Cannabis“.



OZ

Kommentar Leyens „schießendes Personal“ - Blöder Witz

Von Jens Burmeister

25.08.2014

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018
Anzeige