Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Der Nobelpreis ist kein Echo
Mehr Meinung Kommentar Der Nobelpreis ist kein Echo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 05.05.2018
Von Nina May

Die Schwedische Akademie konnte gar nicht anders, als die Vergabe des Literaturnobelpreises in diesem Jahr auszusetzen. Das ganze pompöse Verleihungsritual vor einer Wand mit Goldintarsien wäre vor dem Hintergrund des Skandals wie eine Farce erschienen. Ausgerechnet eine Kulturinstitution, die eine altehrwürdige Aura umgibt und den schwedischen König als Schirmherrn hat, wird von einem Skandal um Korruption und sexuelle Belästigung tief erschüttert. Jetzt hat also auch der Literaturbetrieb seine MeToo-Affäre. Eine derartig diskreditierte und zugleich durch zahlreiche Rücktritte dezimierte Jury kann nicht über die Güte von Literatur bestimmen.

Vergleiche mit dem Echo liegen jetzt nahe. Doch die Preise sind grundverschieden: Auf der einen Seite ein nationaler Preis in verschiedenen Kategorien, dessen Vergabepraxis schon lange in der Kritik stand und dessen Preisträger für die Weltkultur von überschaubarer Bedeutung sind, auf der anderen Seite der renommierteste Literaturpreis der Welt mit einem einzelnen Preisträger. Deshalb wird der Nobelpreis diesen Skandal überstehen. Die Pause in diesem Jahr bietet die Chance, sich auch inhaltlich neu zu bestimmen. Denn die Jury verlor zuletzt zunehmend an Treffsicherheit.

OZ

Mehr zum Thema

Nach 6 kommt 1: Am 11. Mai wird in Hamburg das neue Kreuzfahrtschiff von Tui Cruises getauft. Die neue „Mein Schiff 1“ ist 20 Meter länger als ihre Schwestern. Das bietet der Reederei Platz für einige Neuerungen - unter anderem für Sport und einen besonderen Roboter.

02.05.2018

OZ-Forum zur Landratswahl: Sieben Bewerber stellen sich in Rankwitz den Fragen.

05.05.2018

Gerade bei verschenkten Immobilien ist nicht nur die Zehn-Jahres-Frist wichtig.

05.05.2018
Kommentar Prozess gegen Dassower Pleite-Manager - Rechtsstaat in Not

Mehr als zehn Jahre nach einer der schillernsten Firmenpleiten in der Geschichte von Mecklenburg-Vorpommern ist die juristische Aufarbeitung zumindest teilweise vorbei.

05.05.2018
Kommentar Meisterpflicht soll wieder eingeführt werden - Keine Meisterleistung

Im Jahr 2004 reformierte die rot-grüne Bundesregierung die Handwerksordnung und entließ einen großen Teil der Handwerksberufe aus der Meisterpflicht.

04.05.2018
Kommentar Niedrigpreise für Bus und Bahn in MV - Vision ausbauen

Ein Euro für Bus und S-Bahn pro Tag – die Idee klingt gut. Und sie funktioniert, wie das Vorbild Wien zeigt.

03.05.2018
Anzeige