Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Ein Schritt voran
Mehr Meinung Kommentar Ein Schritt voran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.03.2014

Wer in der Familienpolitik nach einem Erfolgsknüller sucht, landet beim Elterngeld. Viel wurde erreicht: Mehr Mütter als früher kehren bereits nach einem Jahr in den Beruf zurück, immer mehr Väter entscheiden sich, ein paar „Vätermonate“ lang zu Hause zu bleiben, um die Freuden der Kindererziehung zu entdecken. Die Babypause des Mannes gehört längst zum guten Ton. 5,3 Milliarden Euro gibt der Staat mittlerweile übers Jahr an junge Familien weiter, um das Haushaltseinkommen im ersten Jahr nach der Geburt eines Kindes aufzustocken. Es ist gut angelegtes Geld.

Doch auch Erfolge sind ausbaufähig. Der Plan der Koalition, das Elterngeld flexibler zu gestalten und mit einem Bonus stärker die Teilzeitarbeit zu honorieren, ist nur konsequent. Anders als beim Betreuungsgeld ging es beim Elterngeld von Anbeginn darum, Frauen die Rückkehr in den Beruf und damit die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsarbeit zu erleichtern. Es honoriert das Zuhausebleiben;

es fördert jedoch auch die Rückkehr — bald durch die Variante Elterngeld Plus noch mehr. Seite 4



OZ

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018

Seit Jahren ächzt die Wirtschaft unter einem Problem: der immer schlechter werdenden Zahlungsmoral.

04.06.2018
Anzeige