Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Erbe bewahren
Mehr Meinung Kommentar Erbe bewahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.06.2017

Hunderte Jahre alte Schiffswracks, Überreste von Hafenanlagen, abgestürzte Flugzeuge – die Sachzeugen auf dem Meeresgrund erzählen Geschichten. Sie sind Zeugnisse vergangener Epochen. 1800 Fundstellen gibt es vor der Küste Mecklenburg-Vorpommerns. Doch längst nicht alle Relikte wurden bereits entdeckt. Erst kürzlich fanden Taucher in der Wismarer Hafeneinfahrt offenbar ein drittes Schiffswrack. Es soll unter zwei mittelalterlichen Handelsschiffen liegen – und möglicherweise 1000 Jahre alt sein. Das wäre eine Sensation.

Eine Sensation, die es zu schützen und zu bewahren gilt. Die Relikte der Vergangenheit künden nicht nur von alten Schiffbautechniken. Sie berichten von Kriegen, historischen Handelsverbindungen und Kooperationen im Ostseeraum – auch wenn das Betrachten dieser Zeugnisse nur einer exklusiven Gruppe von Tauchern und Archäologen vorbehalten ist.

Dass es anders geht, zeigt eindrucksvoll das Wikingerschiffsmuseum im dänischen Roskilde. Dort wurde ein ganzes Gebäude um die Fragmente von fünf aufwendig konservierten Schiffen aus der Wikingerzeit errichtet. Ein solches Museum mit Schiffswracks in MV wäre ein Traum – und ein Traum wird es wohl leider noch lange bleiben.

OZ

Kommentar Leyens „schießendes Personal“ - Blöder Witz

Von Jens Burmeister

25.08.2014

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018
Anzeige