Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Frauen an die Macht!
Mehr Meinung Kommentar Frauen an die Macht!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 04.01.2018
Von Frank Pubantz

Frauen sind nicht nur in Vorstandsetagen großer Firmen selten, sie meiden auch den Weg in kommunale Spitzenämter. In nur zwei von sechs Landkreisen von MV schwingen Landrätinnen das Zepter, an der Spitze der zehn größten Städte gar keine. Die aktuellen Bewerberlisten zu in diesem Jahr anstehenden Wahlen lassen sogar eine Verschlechterung befürchten. Das ist schade, bedeutet es doch, dass die Hälfte der Bevölkerung an der Spitze der landesweiten Verwaltungen unterrepräsentiert ist. Das muss anders werden. Denn viele Frauen sind oft sogar die erfolgreicheren Lenker, weil sie besser zuhören, integrieren und motivieren. Wer je eine Frau als Vorgesetzte hatte, weiß das zu schätzen. Ausnahmen hat die Natur überall geschaffen.

Woran liegt also die Fehlquote? Am Rollenbild in der Gesellschaft mit Kindern, Küche, Kirche sicher nicht. Das hat sich in vielen Beziehungen längst verändert. An der Angst vor Konfrontation und offener Auseinandersetzung, heißt es aus der Politikwissenschaft.

Zur Wahrheit gehört sicher auch: In Parteien-Hierarchien hierzulande herrschen oft raue Sitten. Womöglich fällt es Frauen schwerer als Männern, nach oben zu buckeln und nach unten zu treten. Was noch ein Argument wäre, sie zu wählen.

OZ

Mehr zum Thema

Ribnitz-Damgartens Bürgermeister Frank Ilchmann (parteilos) im großen OZ-Interview.

30.12.2017

Die OSTSEE-ZEITUNG Wismar lässt ein ereignisreiches Jahr Revue passieren

30.12.2017

Den Deutschen winken im Jahr 2018 ein etwas höheres Kindergeld sowie geringfügig niedrigere Beiträge zur Kranken- und Rentenversicherung.

24.04.2018
Kommentar Leyens „schießendes Personal“ - Blöder Witz

Von Jens Burmeister

25.08.2014

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018
Anzeige