Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Gefährliches Zeitspiel

Heiligendammer Villen verfallen Gefährliches Zeitspiel

Von Andreas Meyer

Als das Grand Hotel in Heiligendamm vor gut zwei Jahren Insolvenz anmelden musste, war das ein Schock für das gesamte Land. Das älteste deutsche Seebad war quasi über Nacht zum Problem geworden und drohte, das Image des gesamten Urlaubslandes zu beschädigen. Die Suche nach einem neuen Eigentümer für die Luxusherberge machte das Schweriner Wirtschaftsministerium zur Chefsache. Doch seitdem das Hotel bei Paul Morzynski im neuen, offenbar guten Händen ist, interessiert sich in Schwerin kaum einer mehr für Heiligendamm. Ein Fehler. Denn der Ort ist längst noch nicht gerettet.

Die Villen der historischen „Perlenkette“ verfallen zusehends. Eigentümer Anno August Jagdfeld zögert mit einer Sanierung, der Landkreis will ihn trotz des desolaten Zustandes der Denkmäler nicht dazu zwingen und lässt — ebenso wie das Land — die Stadt Bad Doberan mit dem Problem allein. Derzeit läuft ein gefährliches Spiel auf Zeit. Der Verfall des Aushängeschildes einer gesamten Branche geht weiter. Wie lange will Schwerin noch tatenlos zusehen? Seite 5

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.