Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Geldschneiderei
Mehr Meinung Kommentar Geldschneiderei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.04.2013

In Deutschland werden so viele Patienten operiert wie weltweit in kaum einem anderen Industriestaat. Laut OECD ist die Anzahl der Operationen in den letzten Jahren stark angestiegen. Dafür geben sich Kliniken, Krankenkassen und Ärzte gegenseitig die Schuld.

Dieses Ritual wird — natürlich — zu keiner Änderung führen. Vor allem wird dadurch eines nicht aus der Welt geräumt: der schwere Verdacht, dass unter den Operationen medizinisch nicht notwendige Eingriffe sind, die den Kliniken aber gute Einnahmen bringen.

Durch ein solches Kommerzdenken wird das Vertrauen, vor allem in bestimmte Fachärzte, schwer beschädigt. Daran jedoch sind diese nicht alleine schuld: An vielen Kliniken ist heute der Druck auf die Ärzte, Geräte und Operationssäle auszulasten, enorm hoch. Auch die Kassen haben daran ihren Anteil. Sie steuern über die Fallpauschalen die Einnahmen der Krankenhäuser.

Und was kann der Patient tun, wenn ihm eine OP avisiert wird? Dem bleibt wohl nichts anderes übrig, als eine zweite — oder sogar dritte — Meinung einzuholen. Seite 1

OZ

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018

Seit Jahren ächzt die Wirtschaft unter einem Problem: der immer schlechter werdenden Zahlungsmoral.

04.06.2018
Anzeige