Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Hexenstimmung im Weinberg
Mehr Meinung Kommentar Hexenstimmung im Weinberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 29.04.2016
Geisterstimmung: Mit Hunderten von Kerzen schützen die Winzer von Flaesch ( Schweiz) junge Triebe ihrer Reben vor dem Frost. Quelle: dpa

Es ist ein fast schon apokalyptischer Anblick, der sich in diesen Tagen in den Weinbergen des kleinen Örtchens Flaesch im schweizerischen Kanton Graubünden bietet. Und er erinnert vielleicht manchen daran, dass morgen vielerorts die Walpurgisnacht gefeiert wird.

Die feurige Atmosphäre in Flaesch hat jedoch nichts mit uraltem Aberglauben zu tun, nach dem die Hexen in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai ein großes Fest feiern und dass auch heute noch vielerorts mit Maifeuern die bösen Geister vertrieben werden sollen.

Für die Winzer von Flaesch, die sich auf die Rebsorten Müller-Thurgau, Grauburgunder und Pinot Noir spezialisiert haben, ist das Spiel mit dem Feuer allerdings kein Hexenwerk, sondern vielmehr existenziell notwendig. Denn bei den derzeit extremen Temperaturen mit Frosteinbrüchen drohen die jungen Triebe an den Reben zu erfrieren, die Folge wären erhebliche Ernteeinbußen bis hin zum Totalausfall. Und aus diesem Grund werden jetzt überall in den Weinbergen Töpfe mit Paraffinkerzen aufgestellt — am späten Abend angezündet, sollen sie die Luft am Boden erwärmen und so die Frostschäden verhindern. Kein ganz billiges Vergnügen, denn eine Kerze kostet etwa neun Euro, und je nach Temperatur braucht es zwischen 200 und 500 Stück pro Hektar.

OZ

Kommentar Leyens „schießendes Personal“ - Blöder Witz

Von Jens Burmeister

25.08.2014

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018
Anzeige