Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Kommentar Kein Beinbruch
Mehr Meinung Kommentar Kein Beinbruch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:53 26.08.2013

Selten war eine Hansa- Niederlage so unnötig und selten konnte man sie, zumal mit etwas Abstand, so gelassen sehen. Angesichts der Dominanz war das 0:1 gegen Unterhaching zwar ärgerlich, aber für tiefgreifenden Frust gibt es keinen Grund. Hansa hat zwar ein Spiel verloren, aber dennoch gezeigt, dass die Mannschaft auf dem richtigen Weg ist. Rückschläge wie diese sind einkalkuliert und werden Pelzer, Haas und Co. kaum aus der Bahn werfen.

Auch die 10 000 Zuschauer im Stadion haben ein gutes Gespür gezeigt und die Spieler nach dem Abpfiff mit Applaus verabschiedet. Zu Recht, denn diese Niederlage ist kein Beinbruch. Der leidenschaftliche Auftritt der Bergmann-Elf hat trotzdem Mut gemacht und hält die Hoffnung am Leben, dass Hansa in dieser Saison eine gute Rolle spielen könnte. Die Weichen, die Manager Uwe Vester und Trainer Andreas Bergmann beim Neuaufbau gestellt haben, weisen in die richtige Richtung. Allein dieser Umstand ist erfreulich. Nach dem schwärzesten Jahr der Klubgeschichte fängt Fußball in Rostock wieder an, Spaß zu machen. Sport

OZ

Norddeutschland ist auf die EU-Osterweiterung schlecht vorbereitet. Punkt. Und nun? Kopf in den feinen Ostseesand stecken und auf hohem Niveau lautstark jammern?

04.06.2018

Die vom Kanzler eingesetzte Hartz-Kommission hat wieder einmal keine Beschlüsse zur Reform des Arbeitsmarktes vorgelegt. Das Gremium ist damit so ziemlich das Gegenteil eines Stummfilms.

04.06.2018

Seit Jahren ächzt die Wirtschaft unter einem Problem: der immer schlechter werdenden Zahlungsmoral.

04.06.2018
Anzeige