Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Kein Beinbruch

Hansas erste Saisonniederlage Kein Beinbruch

Von Sönke Fröbe

Voriger Artikel
Die Steuereinnahmen wachsen kräftig. Das tut Schwarz-Gelb gut.
Nächster Artikel
Es lebe die Faulheit!

Selten war eine Hansa- Niederlage so unnötig und selten konnte man sie, zumal mit etwas Abstand, so gelassen sehen. Angesichts der Dominanz war das 0:1 gegen Unterhaching zwar ärgerlich, aber für tiefgreifenden Frust gibt es keinen Grund. Hansa hat zwar ein Spiel verloren, aber dennoch gezeigt, dass die Mannschaft auf dem richtigen Weg ist. Rückschläge wie diese sind einkalkuliert und werden Pelzer, Haas und Co. kaum aus der Bahn werfen.

Auch die 10 000 Zuschauer im Stadion haben ein gutes Gespür gezeigt und die Spieler nach dem Abpfiff mit Applaus verabschiedet. Zu Recht, denn diese Niederlage ist kein Beinbruch. Der leidenschaftliche Auftritt der Bergmann-Elf hat trotzdem Mut gemacht und hält die Hoffnung am Leben, dass Hansa in dieser Saison eine gute Rolle spielen könnte. Die Weichen, die Manager Uwe Vester und Trainer Andreas Bergmann beim Neuaufbau gestellt haben, weisen in die richtige Richtung. Allein dieser Umstand ist erfreulich. Nach dem schwärzesten Jahr der Klubgeschichte fängt Fußball in Rostock wieder an, Spaß zu machen. Sport

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Gerangel vor dem Tor: Unterhaching besiegt Rostock 1:0.

Ein früher Treffer der Gäste brachte den Rostocker Drittligisten im Heimspiel aus dem Konzept.

mehr
Mehr aus Kommentar
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Umfrage, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Umfragen" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Umfragen“ 2015-09-23 de MEINUNG Aktuelle Umfrage Ihre Meinung zählt: Geben Sie ein Votum ab zu aktuellen Themen aus Politik, Wirt- schaft und anderen Gebieten. Alle Umfragen auf einen Blick finden Sie hier.